Serien

Die schönsten Fluchten: Neue Fantasy-Serien im Überblick

Andreas Bovelino

von Andreas Bovelino

Mit TV-Serien der Gegenwart entfliehen. Hier sind die besten Fantasy-Serien und "Period Pieces" der jüngeren Vergangenheit – und der Zukunft.

Mittelalter-Fantasy

THE WITCHER: Die fantastischen Abenteuer des Hexers Geralt von Riva, der in einer mittelalterlichen Welt Dämonen und Monster bekämpft und schöne Frauen rettet. Die heiß ersehnte zweite Staffel startet am 17. Dezember.   
Netflix, seit 2019

THE WHEEL OF TIME: Für Fans der Roman-Serie schon jetzt das bessere „Game of Thrones“.
Amazon, seit 19. November (Premiere)

CURSED:  Die Geschichte der jungen Nimue, die später als „Dame vom See“ die Beschützerin König Arthurs werden wird. Und der spielt natürlich auch mit, sowie Merlin, Lanzelot, Gawain, Morgana und andere sagenhafte Gestalten.
Netflix, seit 2020

MIRACLE WORKERS II: Die Comedy mit dem großen Steve Buscemi als Gott/„Eddie“ fliegt ein wenig unter dem Radar. Zu Unrecht. Und die zweite Staffel spielt im finsteren Mittelalter.
Disney, seit 2020 (2. Staffel)

THE LETTER FOR THE KING: Gilt als „Game Of Thrones“ für Kinder. Also: Familien-Bingewatch!
Netflix, seit 2020  

HOUSE OF THE DRAGON: Was passierte in Westeros vor „GoT“? George R.R. Martins Sage bekommt endlich ein Prequel. Mit der fantastischen Sonoya Mizuno, Olivia Cooke, Paddy Considine, Rhys Ifans u.v.a.
Sky, 2. Quartal 2020 (Premiere)

LORD OF THE RINGS:
Das Prequel zu DEM Klassiker der Fantasy-Literatur. Tausende Jahre vor dem „Herrn der Ringe“ kämpfen Menschen und Elfen gegen  die Rückkehr des Bösen nach Mittelerde. Es ist die Zeit, als die Ringe geschmiedet wurden ...
Amazon, 2. Sept., 2022  (Premiere)

Mittelalter

El Cid: Eine spanische Serie über den Nationalhelden, die auf Amazon zum Überraschungserfolg wurde. Heuer lief die 2. Staffel an.
Amazon, seit 2020

The Spanish Princess:
Im ausgehenden Mittelalter lebt Katharina von Aragon, die spätere Frau des englischen Königs Henry II. Der sich selbst als  echten Ritter sah – wenn er nicht gerade seine Frauen köpfen ließ.
Starz, seit 2019

KNIGHTFALL: Tempelritter auf der Jagd nach dem Heiligen Gral. Und jede Menge Intrigen, Verrat und Mord.
Amazon + Netflix, seit 2017 

Vikings: Nach acht unglaublichen Erfolgsjahren lief die Serie aus, bekommt demnächst mit „Vikings Valhalla“  eine Fortsetzung. Das einzig Ärgerliche an der Show sind die entsetzlichen „Biker“-Rüstungen und abgeranzten grauen Kostüme. Hallo, die alten Wikinger liebten es flashy und brezelten sich für ihr Leben gerne auf!
Amazon, seit 2013; „Vikings Valhalla“ ab 1. Quartal 2022  (Premiere)

Fantasy, 18./19. Jahrhundert

CARNIVAL ROW:  Das viktorianische England in einer alternativen Realität, in der Elfen und Faune die „Ausländer“ von heute sind. Geniale Show mit Orlando Bloom und Cara Delevingne.
Amazon, seit 2019 (2. Staffel ab 3. Quartal 2022)   

SHADOW AND BONE: Liebe, Kampf und Magie in einem russlandartigen Setting. Coole Verfilmung des Teenagererfolgsromans von Leigh Bardugo ...   
Netflix, seit 2021  

Outlander: Eigentlich ein klassisches „Period Piece“, also ein Drama aus vergangenen Zeiten. Allerdings ist die Zeitreise einer Krankenschwester aus dem 20. Jh. ins Schottland der Clan-Kriege gegen die Engländer doch nicht ganz unfantastisch.
Starz + Netflix, seit 2014  

Best Period Pieces

Bridgerton“ (Das Erfolgsdrama aus dem England des 19. Jh. geht im 1. Quartal 2022 in die 2. Staffel); „The Crown“ (Die preisgekrönte Serie über das britische Königshaus wird in der 4. Staffel richtig aktuell. Im 4. Quartal 2022); „The Wonder“ (Irland im 19. Jh., eine Krankenschwester und ein junges Mädchen in einer mehr als unheimlichen Situation. 3 Quartal 2022); „The North Water“ (Colin Farrell in einem brutalen Walfänger-Drama. Seit Juli 2021); „The Great“ (Katherina die Große in Serie, die 2. Staffel läuft seit 18. November 2021).

Andreas Bovelino

Über Andreas Bovelino

Ex-Musiker, spielte in der Steinzeit des Radios das erste Unplugged-Set im FM4-Studio. Der Szene noch immer sehr verbunden. Versucht musikalisches Schubladendenken zu vermeiden, ist an Klassik ebenso interessiert wie an Dance, Hip-Hop, Rock oder Pop. Sonst: Texte aller Art, von philosophischen Farbbetrachtungen bis zu Sozialreportagen aus dem Vorstadt-Beisl. Hat nun, ach! Philosophie, Juristerei und Theaterwissenschaft und leider auch Anglistik durchaus studiert. Dazu noch Vorgeschichte und Hethitologie, ist also immer auf der Suche einer archäologischen Sensation. Unter anderem.

Kommentare