Tipps für ein Wochenende in Prag: Es muss nicht nur Bekanntes sein

Vier Routen für vier Tage in der tschechischen Hauptstadt. Ein bisschen Bewährtes und einige Geheimtipps.

Überblick

Währung

Tschechische Kronen: Wechselkurs

Anreise mit dem Zug

Dzt. mit ÖBB und RegioJet von Wien 4,5 Stunden (wegen Baustelle, ansonsten ca. 4 h)

Beste Reisezeit

Immer

Route 1

1. Garten des Palais Waldstein: Der Eingang liegt etwas versteckt. Der barocke Park innen ist ruhig. Es gibt weiße Pfaue und große Koi-Karpfen.

2. Weinbar Bokova: Schummriges Lokal in schönem Innenhof. Der Schwerpunkt liegt auf tschechische Weine. bokovka.com

3. Essen im Next Door by Imperial: Moderne regionale Küche von Tschechiens Küchen-Star  Zdeněk Pohlreich. next-door.cz

4. Karlsbrücke bei Nacht: Je später der Abend, umso leerer das Wahrzeichen der Stadt. Auch früh morgens ist wenig los.

Unsere Tipps

©Seidler Caroline

Route 2

5. Letná-Park mit Metronom: Schöner Blick über die Stadt. Beliebter Treffpunkt der Jugend. 

6. Kunst und Zeppelin: Das Zentrum  für zeitgenössische Kunst DOX im Viertel Holešovice  ist mit seiner gewagten Dachkonstruktion eine Institution. dox.cz

7. Museum im Messepalast: Kunst aus dem 19. bis 21. Jahrhundert im Veletržní palác. Tolles Café. ngprague.cz

8. Bier und Deftiges: Langer Name, schöne Räume, gutes Pils: Lokál U Bílé kuželky. lokal-ubilekuzelky.ambi.cz

Route 3

9. Flohmarkt U Elektry: Bummeln über den größten und bekanntesten Trödelmarkt der Stadt – nahe der Metro-Station Hloubetín.

10. Kulturzentrum Meet Factory: Zeitgenössisches Kulturareal für Musik, Theater etc. Schräge Fassade. meetfactory.cz

11. Gutes Essen am Hügel: Im Na Kopci kommt böhmisch-französische Fusion-Küche auf den Tisch. Große Empfehlung. nakopci.com

12. Gute Bar in der City: Tretter’s, eine  American Bar, die  im Zentrum liegt, aber gemütlich ist. tretters-bar.cz

Das Kulturzentrum Meet Factory mit schräger Fassade.

©meetfactory/tomas soucek

Route 4

13. Angesagter Stadtteil: Karlíns Häuser wurden nach dem Moldauhochwasser 2002 renoviert. Für viele ist das kleine, schmucke Viertel der hippste Platz Prags.

14. Kaffee und Kuchen: Ein grüner Garten, nette Einrichtung, gute Mehlspeisen im Alchymista. alchymista.cz

15. Vyšehrader Friedhof: Hier, nahe der„anderen Burg“, liegen u. a.  Dvorák und Smetana begraben. 

16. Beliebter Gastgarten: Einkehr im Kult-Wirtshaus Hospudka Na hradbách auf dem Vyšehrad-Burgwall. Lange Holztische, Sonnenschirme, unbekanntes Panorama.

Hoteltipps

17. Botanique: Ein Hotel auch für die kleinere Brieftasche, das viel Wert auf Öko legt. Liegt beim U-Bahn-Knoten Florenc. hotelbotanique.com

18. Mosaic House Design Hotel: Viele Kunstinstallationen, stylische Einrichtung, begrüntes Dach. Ein durch und durch herzeigbares Haus. mosaichouse.com

19. Questenberk: Das kleine Hotel ist Teil des Strahov-Klosters und liegt direkt am Hradschin unweit der Burg.  Ruhe am Abend. questenberk.cz

Ich packe in meinen Koffer …

… tschechische Kronen. Besonders Kleingeld ist wichtig – vor allem, wenn man Dringendes zu erledigen hat.

… Franz Kafkas Erzählungen zur Einstimmung. Außerdem schadet das dem Allgemeinwissen auch nicht. 

… Hunger. Klingt blöd, aber ist unerlässlich. Immerhin wartet nicht nur eine süße Kolach darauf, verzehrt zu werden.

Daniel Voglhuber

Über Daniel Voglhuber

Redakteur bei der KURIER Freizeit. Er werkt dort seit Dezember 2020 und darf sich den schönen Dingen im Leben widmen. Zuvor war er fast zehn Jahre in der KURIER-Chronik. Er begann 2011 als Oberösterreich-Mitarbeiter in Linz, später produzierte er lange unterschiedliche Regionalausgaben. Zuletzt war er stellvertretender Chronik-Ressortleiter.

Kommentare