Arbeit und Urlaub verbinden: Die 10 besten Workaction-Orte

Veronika Dienersberger

von Veronika Dienersberger

Das Homeoffice kurzer Hand ins Ausland verschieben und dem tristen Alltag entfliehen. Wir zeigen die besten Destinationen.

Lockdown die vierteund wir sitzen wieder am Küchentisch im Homeoffice. Aber wieso eigentlich wieder in den eigenen vier Wänden sitzen und gegen die selben Wände wie immer starren? Es ist Zeit das Homeoffice ins Ausland zu verlagern. Die Plattform Preply hat sich auf die Suche nach den besten Workaction-Destinationen (Arbeit=work; Urlaub=Vacation) gemacht. Dabei wurden die einzelnen Städte in den Kategorien Klima und Umwelt, bezahlbares Wohnen Englisch-Sprachkenntnisse und Menschenrechte unter die Lupe genommen. Wir zeigen die Top 10 der Workaction-Orte.

1. Brisbane

Genug vom grauen Schleier der über Österreich hängt? Dann einfach dem Sommer hinterherfliegen. Denn, während bei uns der Winter Einzug gehalten hat, ist zwischen Dezember und Februar Hochsommer in Brisbane. Kein Wunder, dass es die australische Stadt mit sage und schreibe 100 Punkten an die Spitze der Workaction-Ziele geschafft hat.

Die Skyline von Brisbane

©Getty Images/iStockphoto/f11photo/istockphoto

2. Lissabon

Die portugiesische Stadt erzielte im Ranking Platz 2. Hier hat es auch im Winter noch gute 20 Grad. Reicht zwar nicht für den Badeurlaub, aber abseits der Touristenmassen gibt es allerhand zu entdecken. Unsere Tipps für Lissabon:

Weihnachtsbaum am Comercio-Platz in Lissabon

©Getty Images/iStockphoto/joyt/iStockphoto

3. Nikosia

Auch wenn im Winter die Temperaturen nur selten die 19 Grad übersteigen, reicht hier für eine „Winter“-Wanderung meist eine dünne Jacke oder ein Pullover. Der perfekte Ort um dem grauen Alltag zu entfliehen und etwas mediterranes Lebensgefühl aufzusaugen.

Blick über die zweigeteilte Stadt Nikosia

©Getty Images/iStockphoto/sfabisuk/iStockphoto

4. Taipeh

Die Hauptstadt Taiwans besticht durch schwarze Sandstrände und Großstadtflair in einem. Für Badefans: Die durchschnittliche Wassertemperatur beträgt hier im Dezember 20,9 Grad. Wer lieber hoch hinaus will, der sollte auf jeden Fall mit dem Aufzug auf das höchste Gebäude in Taiwan fahren. Vom 101. Stockwerk hat man einen 360° Blick über die gesamte Insel.

Der Taipei 101 ist das höchste Gebäude Taiwans und das derzeit elfthöchste Gebäude der Welt

©Getty Images/GoranQ/istockphoto

5. Ljubljana

Wer lieber eine Destination in der Nähe sucht, für den bietet sich ein Abstecher nach Slowenien an. Dieses Reiseziel ist übrigens auch was für die kleine Geldbörse, da sowohl wohnen als auch Essen im Durchschnitt günstiger sind als in Österreich. Unsere Tipps:

Die slowenische Hauptstadt Ljubljana ist die größte Stadt des Landes. 

©Getty Images/Donaldyan/istockphoto

6. Helsinki

Eher der Wintertyp, aber genug vom matschigen Wien? Dann bietet sich die finnische Hauptstadt für einen Tapetenwechsel an. Besonders "Helsinki underground"  sollte man gesehen haben. Die unterirdische Stadt, die ursprünglich im kalten Krieg konstruiert wurde, wird auch heute noch laufend ausgebaut. Neben einer Kirche, einem Schwimmbad findet man auf den 13 Quadratkilometern auch eine Shoppingmeile. 

Die Temppeliaukio Kirche im unterirdischen Helsinki

©Getty Images/Marco_Piunti/istockphoto

7. Wien

Unter die Top 10 hat es sogar eine österreichische Stadt geschafft. Die Hauptstadt belegt Platz 7 im Ranking. Wer also vom Land kommt, der kann sich eine kleine Auszeit im Stadtgetümmel gönnen. Unser Tipp: Auch als Wiener gibt es noch so manche Orte, die man wahrscheinlich noch nicht kennt:

Der Wiener Stadtpark im Winter

©Getty Images/iStockphoto/Yummy pic/istockphoto

8. Auckland

Die wichtigste Hafenstadt Neuseelands ist besonders für Wintersportler ein Paradies. Unser Highlight: Unbedingt die Waipu Caves besuchen und über die zahlreichen Glowworms staunen.

Magisch: Die Waipu Höhlen in Neuseeland

©Getty Images/iStockphoto/CreativeMoments/iStockphoto

9. Ottawa

Für Hartgesottene und wem es in Österreich noch zu warm ist: Auf nach Kanada in die kälteste Stadt der Welt. Besonderes Highlight ist das Festival „Winterlude“, das im Februar stattfindet.

Ottawa lädt im Winter zum Festival "Winterlude"

©Getty Images/iStockphoto/ChristopheLedent/iStockphoto

10. Reykjavik

Hier gibt es in den Wintermonaten nur wenige Stunden Tageslicht. Aber genau das macht den Charme der nördlichsten Hauptstadt der Welt aus. Denn um der Dunkelheit entgegenzusteuern, werden hier alle Straßen und Gassen beleuchtet und sorgen für eine unglaublich gemütliche Stimmung. Und - nur 40 Autominuten von Reykjavik liegt die Blaue Lagune. Wer Spa der Extraklasse erleben will, ist hier genau richtig: 

Die Hauptstadt von Island: Reykjavik 

©Getty Images/iStockphoto/patpongs/iStockphoto

Nicht das passende dabei? Alle weiteren Platzierungen und die Gesamtauswertung gibt es hier.

Rechtliches: Infobox

 

Was man beachten muss, wenn man Homeoffice im Ausland macht

Wer Homeoffice im Ausland machen will, kann das prinzipiell, muss dies aber vorher mit seinem Arbeitgeber abstimmen. Wichtig ist zudem, dass der Arbeitgeber bei der Krankenkasse eine A1-Bescheinigung anfordert. Diese „dient als Nachweis, dass in Österreich eine aufrechte Sozialversicherung besteht". Denn sonst müssten für den Zeitraum des Auslandsaufenthalts Zahlungen in das Sozialversicherungssystem des anderen Landes geleistet werden. Weitere Informationen

Veronika Dienersberger

Über Veronika Dienersberger

Digital Producer bei freizeit.at dem Digitalformat der KURIER freizeit. Die gebürtige Münchnerin studierte Content Produktion und Digitales Medienmanagement an der FH Wien und war zuletzt bei der MG Mediengruppe Online-Chefredakteurin. Sie liebt Reisen, gutes Essen und Musik.

Kommentare