Für Italien-Urlauber: Johnny Depp gastiert an der Adria und besingt Hedy Lamarr

Gestern München, morgen Montreux und dann Adria: Johnny Depp kommt näher und so auch ein Lied über "unseren" Weltstar Hedy Lamarr.

Sie stammt aus Wien, gilt als Miterfinderin der Funkfernsteuerung, war einst "schönste Frau der Welt" und Hollywood-Star - und wird nun von Johnny Depp besungen: Hedwig Eva Maria Kiesler (1914-2000) alias Hedy Lamarr.

"Das ist ein Lied für Hedy Lamarr", stimmt der Schauspieler, der sich mit Gitarrenheld Jeff Beck auf Tour befindet, darin an. Um gleich zur Sache zu kommen. "Ausgelöscht von derselben Welt, die sie zum Star gemacht hat."

Die stimmungsvolle Ballade über die 16-jährige Schulabbrecherin, die es in den 1930er-Jahren vom Script-Girl bei den Sascha-Filmateliers zum Skandalauftritt mit einer Nacktszene in "Ekstase" (1933) schaffte, ist nur ein Höhepunkt der Depp- Beck-Show.

Von einem Velvet-Underground-Cover ("Venus in Furs") über die Beach-Boys-Nummer "Caroline, No" ist alles dabei, was junge und alte Rockerherzen erwärmt.

Depp auf Tour

Vielleicht seid ihr ja gerade in der Nähe: Am 15. Juli tritt das Duo Johnny Depp / Jeff Beck beim Jazzfestival in Montreux auf und am 16. Juli. in Genf. Dann folgen mit Terminen in Perugia, Gardone Riviera, Pardenone und Cattolica ein paar Konzerte an der Adria, bevor die beiden musizierenden Freunde am 25. Juli in Paris Europa Ade singen.  

©Bernhard Praschl

Nach Österreich kommt Johnny Depp erst am 1. Juli 2023 und zwar mit seinen Buddies von den Hollywood Vampires, Alice Cooper und Joe Perry. Als Powertrio werden sie dann auf der Burg Clam aufgeigen.

Johhny Depp / Jeff Beck

jeffbeck.com

Die ungewöhnlichste Paarung der aktuellen Rockszene, Hollywoodstar Johnny Depp und Saitenvirtuose Jeff Beck, hat auch gleich ein ganzes Album eingespielt. Es erscheint am 15. Juli, auf spotify sind einige Titel schon abrufbar.

Bernhard Praschl

Über Bernhard Praschl

Bernhard Praschl, geboren 1961 in Linz. Als Stahlstadtkind aufgewachsen zwischen Stadtwerkstatt und Brucknerhaus. Studium der Politikwissenschaft und Publizistik an der Uni Wien. Zivildienst im WUK; 1989-1992 in der Die Presse, seit 1992 Redakteur im KURIER, seit 1995 in der FREIZEIT. "Seinfeld"-Fan der fast 1. Stunde und froh, dass Netflix im Oktober 2021 auch draufgekommen ist, diesen von 1989 bis 1998 entstandenen Kulturschatz ins Programm aufzunehmen. Nach frühen Interrailreisen durch Europa (Portugal bis Irland) und Autofahrten entlang der California State Route und dem Overseas Highway nach Key West jetzt wieder Bahnfahrer - und E-Biker.

Kommentare