Top-Job: Die Innenausstatter der Promi-Villen

Die Arbeit von Inneneinrichtern wird durch TV-Shows sichtbarer und populärer. Wer in der absoluten A-Liga spielt und welche Tipps sie geben.

Für eine Castingshow steht sie mit Ellen DeGeneres vor der Kamera, danach kümmert sie sich um das neue Landhaus von Schauspielerin Gwyneth Paltrow, und auch Superstar Beyoncé meldet sich immer wieder, wenn es um die Einrichtung ihrer Villen geht: Brigette Romarek gilt als eine der begehrtesten Inneneinrichterinnen der Welt und ist dabei längst selbst zu einem Promi avanciert. Vor allem, weil die Gestaltung der eigenen vier Wände in den vergangenen Jahren einen höheren Stellenwert bei Otto Normalverbraucher bekommen hat – zum einen durch Lockdowns, zum anderen durch Einrichtungsshows wie Fixer Upper oder Netflix-Serien wie Raumkünstler.

Kelly Wearstler (in ihrem Haus) ist seit Jahrzehnten im Geschäft. Ihr Mann ist 
Milliardär Brad Korzen, für den sie einst seine Villa designte   

©KellyWearstler/instagram

Auch Interiordesignerin Kelly Wearstler ist (zumindest für eingefleischte Dekofans) heute fast genauso bekannt wie ihre Kunden Cameron Diaz oder Ben Stiller. Ihren mutigen Mustermix zeigt sie in Hotels oder ihrer eigenen Tapetenkollektion. Der New Yorker bezeichnete die Multimillionärin mit Sitz in Los Angeles „als ungeschlagene Grande Dame des West Coast Interieurs“.

Sketch (London) gilt als eines der meistfotografierten Lokale: Designerin ist India Mahdavi 

©India Mahdavi.com

Glamour im Holzstall

Als männliches Pendant geht wohl Kollege Martyn Lawrence Bullard durch. Seine TV-Sendung „Million Dollar Decorators“ brachte den gescheiterten Schauspieler auf die Bildschirme in den USA. Sein Stil wird mit „Hollywood Glamour trifft Exotik“ beschrieben. Das gefällt den Kardashians, aber auch Christina Aguilera oder Tommy Hilfiger. Viel dezenter und britischer mag es Vicky Charles, die sich mit der Gestaltung der Soho Houses einen Namen machte.

2007 hat Brigette Romarek noch Handtaschen entworfen, heute ist sie für das Interieur von Promi-Häusern zuständig 

©BrigetteRomarek/Instagram

Die ehemalige Clubmanagerin hat den neuen Landsitz der Beckhams entworfen und ist auch den Clooneys in Südengland zur Hand gegangen. Ihre Spezialität sind Villen, die wie Holzstallungen aussehen. Charles arbeitet nur, wenn ihre Firma das gesamte Haus plant: „Die Möbel und Stoffe sind die Kleidung des Hauses, aber wenn Sie einen gesunden Körper haben, sehen Sie in allem gut aus.“

Paltrow sorgte mit ihrem neuen Haus von Romarek in Montecito für Begeisterung  

©Architectural Digest, Yoshihiro Makino

Kelly Wearstler 

Ihr Stil
Sie ist bekannt für den Mix von kontrastreichen Materialien, arbeitet viel mit Mustern, Marmor und Holz, wurde vom Bauhaus Stil und japanischer Kunst beeinflusst. Das Resultat sind elegante und zugleich natürlich wirkende Räume 

50 Millionen Dollar
ist Wearstler durch ihre Arbeit und vielen Kollektionen schwer 

Tipps 
Geld für Dinge ausgeben, die man jeden Tag benutzt – für Sofa und Matratze. Nicht für  Deko. Natürliche Materialien wie Rattan, Holz und Bast lassen Häuser lebendig wirken 

Brigette Romarek 

Der Anfang
Die Frau von Regisseur Mark Romarek hat sich zunächst als Taschendesignerin versucht. Ihre Bekannte Kelly Sawyer war  vor einigen Jahren derart begeistert von ihrem eklektisch eingerichteten Haus, dass Brigette auch Sawyers Villa ausstattete 

Ihr Tipp
Das Haus als Film vorstellen, jeder Raum ist eine andere Szene, aber es muss ein  zusammenhängendes großes Ganzes ergeben. Vorsicht bei trendigen Designs: „Wenn du Kunden das absolute Trend-Stück ins Haus stellst, könnten sie nach einem Jahr schon unzufrieden sein“

Kunden
Beyonce und Jay-Z, G. Paltrow, Kelly Rowland, Demi Moore

Martyn Bullard 

Jetset Leben
Er bewohnt drei Villen in L.A. und Palm Springs und gehört längst selbst zu den Promis, deren Häuser er einrichtet 

327.000 Instagram-Follower
hat der Designer, sein Vermögen wird auf 110 Mio. Dollar geschätzt

Tipp
Wie man einen Raum beleuchtet, ist essenziell für die Stimmung – das falsche Licht kann alles ruinieren. Unbedingt in Dimmer investieren 

Kunden
Ellen Pompeo, Cher, Gwen Stefani,  Kylie Jenner,  T. Hilfiger  

Christina Michlits

Über Christina Michlits

Hat Theater-, Film- und Medienwissenschaften studiert. Nach Kennenlernen des Redaktionsalltags bei Profil und IQ Style, ging es unter anderem zu Volume und dem BKF. Seit 2010 bei KURIER für die Ressorts Lebensart und Freizeit tätig.

Kommentare