Design der Woche: Unkomplizierte Marmoroptik für die Küche

Die Küche hat schon bessere Zeiten gesehen und braucht eine neue Oberfläche? Wer auf der Suche nach einem luxuriösen Hingucker ist, wird bei Consentino fündig.

Das spanische Unternehmen Cosentino, spezialisiert auf Oberflächen für die Küche, hat beim Salone del Mobile 2022 eine neue Kollektion von Dekton® vorgestellt. Das Material ist eine Kombination der zur Herstellung von Glas, Keramik oder Quarzflächen verwendeten Rohstoffe.

Die Besonderheit: Die natürliche Äderung im Gestein. Die ultrakompakte Oberfläche besteht aus bis zu 20 natürlichen Mineralien und wird zu 100 Prozent CO2-neutral gefertigt. So bietet die „Onirika“-Kollektion neue, nachhaltige Gestaltungsoptionen für Küchen, Möbelstücke Wände und Böden – innen wie außen. Die von Marmor inspirierten Oberflächen mit dern Äderungen sind in den Farbtönen Awake (siehe Bild), Lucid, Somnia, Neural, Trance, Vigil, Daze und Morpheus erhältlich. Dekton® ist in Stärken von 4 mm bis 3 cm einsetzbar und ermöglicht fugenarme Verkleidungen in Formaten bis 320 cm x 144 cm. Der Vorteil: Das Material ist feuer- und kratzfest, resistent gegen Kälte, Hitze und Thermoshocks sowie farb- und UV-beständig.

©Cosentino

Entworfen wurde „Onirika“ von der Designerin Nina Magon, die mit ihrem Designbüro vor allem in den USA, Kanada und Indien tätig ist. Die neue Oberfläche kann ab Herbst bezogen werden , Preis daher derzeit auf Anfrage bei:

cosentino.com

Ulla Grünbacher

Über Ulla Grünbacher

Mag. Ulla Grünbacher ist seit 1996 beim KURIER. Nach vielen Jahren in der Wirtschaftsredaktion ist sie nun stellvertretende Leiterin des IMMO-Magazins und schreibt auch für das JOB Business.

Kommentare