Die besten Cityrouten und Adressen in Turin

Vier Tage, vier Routen, durch Turin. Die freizeit hat vier Touren, zu Shopping, Natur, Kultur und Sightseeing herausgesucht.

Überblick

Einreise und Anreise

Die Lufthansa fliegt täglich über München nach Turin mit Air Dolomiti, Flugzeit jeweils ca 1,5 Stunden.  Anreise und Sightseeing unter Turismotorino sowie unter https://www.italia.it/

 

Grüne Anfahrt

Ab Wien mit der Bahn ca. 11 bis 13 Stunden

Währung

Euro

Donnerstag / Sightseeing

1. Piazza San Carlo Vom Platz im Pariser Stil, zum  Piazza Carlo Alberto und Piazza Castello spazieren. enit.at

2. Brunch im Ristorante Arcadia Traditionelles Essen in der historischen Galleria mit Terrazzoböden und Barock-Fassaden. Galleria Subalpina, Piazza Castello 29

3. Giardini Reali & Palazzo Reale Prunkvolles Stadtschloss und Gärten der Savoyer und Caffè Reale am Platz. museireali.beniculturali.it

4. Piazza Vittorio Veneto Ein Platz mit Bars und Restaurants, abendlicher Treffpunkt am Po. italia.it

 

©Seidler Caroline

Freitag / Shopping

5. Piazza Carlo Felice & Via RomaHinter der Bahnstation Porta Nova beginnt die Luxusmeile. Samstags gibt es Vintage-Stände unter den Arkaden. italia.it

6. Galleria San Federico Prunkvolle Galleria mit Shops und dem  Caffè Torino am Piazza S. Carlo. torino.in

7. Caffè Al Bicerin & ConsolataHier entstand die beliebte heiße Schokolade. Die Basilika ist sehenswert! enit.at

8. Essen im  Tre galline Traditionelle Küche in einem alten Piemonteser Viertel.

Samstag / Natur mit dem Fahrrad

9. Parco del Valentino Parkanlage entlang des Pos, mit Kiosken, Schloss und Picknickwiesen. comune.torino.it

10. Museo Nazionale dell’ Automobile Von der Kutsche bis zum Ferrari - die schönsten Autos aller Epochen, geeignet auch für Kinder.

11. Rennstrecke auf dem Dach von Fiat. Home-Decor im Green Pea shoppen, Lingotto und Fiat-Museum auf dem Dach ansehen, dort im Eataly am Dach mit Pool, essen.

12. Caffè del Borgo Medievale Mit dem Rad retour den Po entlang, schönes  Caffè im Borgo am Po-Ufer.

Kuriose Fakten. Wusstest du, dass …

… der Torino FC, bekannt als FC Turin, bereits 1906 hier gegründet wurde und zur Zeit auf Rang 11 der Serie A steht?
… Fiat eigentlich für „Fabbrica Italiana Automobili Torino“ steht? Heute noch wird  im Werk Mirafiori der Fiat 500 hergestellt und ist made in Turin.
… das Turiner Grabtuch, ein 4,36 Meter langes und 1,10 Meter breites Leinentuch, das ein Ganzkörper-Bildnis von Christus zeigen soll, jetzt wieder im Turiner Dom zu sehen ist? Es wird selten öffentlich ausgestellt.

Sonntag / Kunst

13. Fondazione Sandretto Re Rebaudengo per L’ArteZeitgenössisches Kunstmuseum.

14. Mole Antonelliana Nationalmuseum für Kino. Unbedingt mit dem Lift in die Dachkuppel  fahren!

15. Monte dei Cappuccini Am schönsten bei Sonnenuntergang. Das Alpinmuseum hat eine Aussichtsterrasse. Kirche unbedingt ansehen! https://italia.it

16. Ristorante Carignano Eine Sterneküche mitten im Zentrum, mit nettem Bistro und Schanigarten, gleich beim Grand Hotel Sitea.

Ich packe in meinen Koffer …

… Sneakers oder bequeme Schuhe fürs Sightseeing und für kleine Wanderungen auf die Hügel rundum, wie den Monte dei Cappuccini.
… einen Stadtplan von Turin, denn sonst wird’s schwierig. Google Maps  irrt sich bei den Routen  und schickt einen im  Kreis herum.
… Bikini & Co für das schöne Thermalbad am Corso Vittorio Emanuele II.

Hotel-Tipps:

17. Grand Hotel Sitea Mitten im Herzen Turins steigen in dem historischen Haus Promis ab. Auch Haustiere sind erlaubt!

18. NH Hotel Lingotto Hier übernachten gerne Architekturfans. Renzo Pianos Bau in den ehemaligen Fiat-Werken.

19. Foresteria degli Artisti Charmantes B&B etwas außerhalb des Zentrums, mit schönen alten Zimmern.

Florentina Welley

Über Florentina Welley

Mag. Florentina Welley ist seit 2006 bei der freizeit und schreibt über ihre Lieblingsthemen: Mode und Reise gemischt mit einer Prise Lifestyle im Zeitalter web 2.0 und Social Responsibilty. Sie kann und kennt so gut wie alles: Sie war beim Film, u.a. als Co-Produzentin für den österreichischen Spielfilm "Die toten Fische", in der Werbe- und Medienbranche für Konzepte, Texte und Modeproduktionen, machte Styling, Regieassistenz, Ausstattung und Kostümbild. Und war Modechefin bei WOMAN, ehe sie zur freizeit wechselte. Ach ja, und dann konzipierte die Journalistin Modeproduktionen für die freizeit und macht als Freelancer Kunst- und Design-Events und mehr. Ihre Themenschwerpunkte bei der freizeit sind Mode, Reise, Lifestyle, Design, Kunst.

Kommentare