Martin Gruber über die Erkenntnis, dass Distanz Nähe schafft

Sabine Edelbacher

von Sabine Edelbacher

Der Theatermacher und Leiter des „aktionstheater ensemble“ über sein Lieblingsbuch „Aus meinem Leben“ von Franz M. Felder

Die prägendsten Texte sind jene, die man in jungen Jahren liest. Beginnend bei den anarchischen Kinderbüchern einer Astrid Lindgren bis zu Pasolini, Bernhard, Jelinek, Büchner und später Gert Jonke, mit dem ich zusammenarbeiten durfte. Ganz anders, aber mir besonders nahe: „Aus meinem Leben“ des Bregenzerwälder Nonkonformisten und Sozialreformers Franz M. Felder. Es ist die Reflexion eines Außenseiters; sie spielt mit der Erkenntnis, dass die Gesellschaft in der wir leben, über deren Ränder zu erkennen ist. Hier schafft Distanz Nähe.

Franz M. Felder

Aus meinem Leben

€ 18,90

zum Buch
About

Das nächste Projekt des 1967 geborenen Theatermachers und Leiters des „aktionstheater ensemble“: „Die große Show“, ab 8. Jänner.

aktionstheater.at
facebook.com/aktionstheater

Sabine Edelbacher

Über Sabine Edelbacher

Im Wochenendmagazin "Freizeit" erscheinen Tipps, wie man am besten die Zeit nach den Arbeitstagen verbringt. Es geht dabei um Kultur, Ausflüge in die Natur, Bücher des Lebens, Workshops und kinderfreundliche Adressen. Die ausgesuchten Termine sind zum größten Teil Empfehlungen aus eigener Erfahrung, auf jeden Fall aber Herzensanliegen.

Kommentare