Gut in Form: Keramik in Form weiblicher Linien

Angelika Gross

von Angelika Gross

Die „Aura“ Vase aus Keramik von Schneid Studio kommt in sanften, weiblichen Formen und ist definitiv mehr als nur Staubfänger.

„Auf die ’Aura’-Vase sind wir besonders stolz. An ihr wird das Zusammenspiel mehrerer Kompetenzen bei ’Schneid Studio’ sehr klar. Ich habe sie designt, unsere Mitarbeiter haben erste Modelle entwickelt und Niklas hat die erste Gipsform erstellt. Sie steht für unsere Philosophie wie kein anderes Produkt – eine Inhouse-Produktion, die wir sehr lieben“, so die Designerin Julia Jessen von „Schneid Studio“. Die kurvige Form von ’Aura’ ist eine bewusste, sanfte Andeutung an die weibliche Figur, lässt jedoch genug Spielraum für die eigene Interpretation. Die rohe Oberfläche der Vase wird durch intensive und abwechslungsreiche Töne von satten bis hin zu gedämpften Farben hervorgehoben. 

Durch ihre abstrakte Form ist „Aura„ irgendwo zwischen Alltagsstück und Skulptur einzuordnen. Sie ist in zwei verschiedenen Formen erhältlich. Jede Vase ist ein handgefertigtes Einzelstück aus der eigenen Atelierwerkstatt und kann daher geringe Unterschiede in ihrem Aussehen aufweisen. „Das verleiht dem Objekt einen einzigartigen und handgefertigten Charakter“, so Julia Jessen. Nachhaltigkeit sehen die beiden Designer  als ganzheitlichen Verlauf. Durch einen langsamen Herstellungsprozess und die Zusammenarbeit mit lokalen Herstellern streben sie eine „ethische Ästhetik“ an. Dabei geht es ihnen vor allem um außergewöhnliches aber zeitloses Design. Die Räumlichkeiten ihres Studios befinden sich in einer ehemaligen industriellen Anlage für den Bau und die Reparatur von Schiffen in Lübeck. Auf zwei Etagen befinden sich dort  Werkstatt, Büro, Fotostudio, Lager und Showroom.  

Shopping-Tipp

’Aura’ gibt es in den Farben „Apricot“, „Blush“, „Midnight Blue“ und „Mustard“. Ab 89 € unter schneidstudio.com 

Angelika Gross

Über Angelika Gross

Angelika Groß, 26, ist seit 2020 beim Kurier und eine Expertin für die schönen Seiten des Lebens und Wohnens. Mit viel Trendgespür ist sie immer auf der Suche nach spannenden Designern, unentdeckten Künstlern oder tollen Einrichtungs-Ideen. Die größte Schwäche der Lifestylejournalistin sind jedoch die Vierbeiner. Über den Hund der Familie „Timmy“ schreibt sie auch manchmal in ihrer Kolumne „Mein Wohnen“.

Kommentare