Warum Oscar Niemeyers Interior jetzt wieder neu produziert wird

Die zeitlose Ästhetik der Side-Boards, Stühle und Bänke zeigt die Liebe des Architekten zum Universum und zu seiner Tochter Anna.

Außen Fassaden aus Stahlbeton und Glas, innen minimalistische Möbel aus Holz, Rattan, Leder, Kuhfell, versehen mit weichen Kurven. Ein Architektur- und Einrichtungsstil, der heuer, 10 Jahre nach dem Tod des Designers und Architekten Oscar Niemeyer (1907-2012), aktueller ist denn je.

Der Alta Lounge Chair war das erste Möbelstück, das Oscar Niemeyer und seine Tochter 1971 gemeinsam designten. Re-edited by ETEL, ab 21.000 €

 

©ETEL

„Was mich anzieht, ist nicht der rechte Winkel oder die gerade Linie, hart und unbeugsam, von Menschen erfunden – sondern die freie, sinnliche Kurve. Das ganze Universum ist aus Kurven gemacht. Das gekrümmte Universum Einsteins“, sagte Niemeyer 1996 in seinem Gedicht der Kurve.

Der Rio Rocking Chair wurde 1979 von Oscar Niemeyer und Tochter Anna Maria Niemeyer designt. 29.670 €, über ETEL

 

©ETEL

Als Hommage an den Meister der Schwünge, werden die schönsten Möbel, die soeben in London zu sehen waren, in einer Re-Edition von The Invisible Collection und dem Möbelhersteller ETEL, neu produziert und vertrieben.

Die Bank Marquesa, aus lackiertem Holz und Rattan, wurde von Oscar Niemeyer und Tochter Anna Maria 1974 entworfen. Sie wird heute noch produziert. 21.600 €, über ETEL

©ETEL

Niemeyer führte eine neue Technik für gekrümmte Architektur und geschwungene Möbel ein, die zu seinem Markenzeichen wurden. Auch Stararchitektin Zaha Hadid ließ sich davon inspirieren.

Das ON-Pult war Teil der Einrichtung des Sesc-Hotels, entworfen in den 1980er-Jahren. Von ETEL, 13.020 €

©ETEL

Seine Möbelentwürfe mit Einflüssen aus Europa, Afrika und den Tropen, gehören heute zur DNA brasilianischen Designs. Die Módulo-Serie benannte Niemeyer nach dem Design-Magazin, das er 1950 gründete.

Der Módulo Low Chair  (ab 9.738 €) und die Ottomane (ab  5.472 €) sind mit Kuhfell überzogen, über ETEL

©Fernando Laszlo

Gemeinsam mit Tochter Anna entwarf er 1960 das Interior für die Bürgerhäuser für Brasilia, sowie die Rio-Möbelserie, mit Bank Marquesa und Rocking-Chair.

Das ON Sofa wurde für das Sesc-Hotel in Rio de Janeiro entworfen, ab 12.636 €, über ETEL

©ETEL

Seinem Frust über das schlechte Möbeldesign der 1970er-Jahre, entstammt die ON-Kollektion, die in unterschiedlichen Varianten bei ETEL produziert wird.

Converse x Oscar Niemeyer Collection 2012

©Hersteller

Auf diese Chuck-Taylor-All-Star-Sneaker Kollektion druckte All-Star Oscar Niemeyers Gedicht über die Kurve ab. Der Architekt der brasilianischen Retorten-Hauptstadt Brasilia, entwarf gemeinsam mit dem Architekten Le Corbusier 1947 auch das Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York.

Florentina Welley

Über Florentina Welley

Mag. Florentina Welley ist seit 2006 bei der freizeit und schreibt über ihre Lieblingsthemen: Mode und Reise gemischt mit einer Prise Lifestyle im Zeitalter web 2.0 und Social Responsibilty. Sie kann und kennt so gut wie alles: Sie war beim Film, u.a. als Co-Produzentin für den österreichischen Spielfilm "Die toten Fische", in der Werbe- und Medienbranche für Konzepte, Texte und Modeproduktionen, machte Styling, Regieassistenz, Ausstattung und Kostümbild. Und war Modechefin bei WOMAN, ehe sie zur freizeit wechselte. Ach ja, und dann konzipierte die Journalistin Modeproduktionen für die freizeit und macht als Freelancer Kunst- und Design-Events und mehr. Ihre Themenschwerpunkte bei der freizeit sind Mode, Reise, Lifestyle, Design, Kunst.

Kommentare