Diese Häuser aus TV-Serien treiben Wohnungspreise in die Höhe

Friends, Sex and the City oder New Girl: Wo sich Nachbarn besonders über berühmte Häuser und Wohnungen freuen können.

Von Monicas Apartment aus der Erfolgsserie "Friends" bis zu Carrie Bradshaws Wohnung in der Perry Street: Die Serienwelt hat einige ikonische Immobilien hervorgebracht. Pünktlich zum Remake von "Der Prinz von Bel-Air“, dem TV-Klassiker mit Will Smith, wollte uswitch.com herausfinden, wie sehr die Nähe zu einer berühmten Serienkulisse den Wert von umliegenden Grundstückes steigern kann.

Zu diesem Zweck verglich sie den durchschnittlichen Immobilienwert eines Hauses mit derselben Postleitzahl des berühmten Serienhauses mit dem durchschnittlichen Immobilienwert eines Hauses in der gleichen Straße wie das Serienhaus. Danach berechneten sie, welcher Drehort den Wert der Immobilien in der Umgebung am meisten in die Höhe trieb.

Kultvilla aus "Prinz von Bel-Air"

Den ersten Platz im Ranking belegt die Villa aus "Der Prinz von Bel-Air". Sie erhöht laut uswitch.com den Wert der umliegenden Immobilien am meisten. Im kalifornischen Brentwood liegt der durchschnittliche Immobilienwert mit derselben Postleitzahl auch ohne bekannten Drehort in der unmittelbaren Nachbarschaft bei knapp 2,2 Millionen Euro.

Dieser Wert steigt jedoch um satte 222 Prozent, wenn die Immobilie in der gleichen Straße wie die kultige Villa liegt: Dort kosten die Häuser im Durchschnitt knapp über sieben Millionen Euro.

Dicht dahinter und somit auf Platz zwei folgt das Manhattan-Appartement von Carrie Bradshaw aus "Sex and the City". Der durchschnittliche Hauspreis mit derselben Postleitzahl New Yorks beträgt laut Schätzungen über 1,4 Millionen Euro. Immobilien in der Perry Street – die ihre Berühmtheit Carrie und ihren Freundinnen schuldet - können jedoch um bis zu 221 Prozent im Wert steigen. Wohnungen kosten dort durchschnittlich 4,5 Millionen Euro.

Platz drei geht an "Friends"

Den letzten Treppchenplatz belegt die legendäre Serienwohnung aus "Friends", die nur 30 Minuten von Carries Appartement zu Fuß entfernt ist. Dort hat während der zehnjährigen Laufzeit der Serie jeder der sechs Hauptdarsteller irgendwann einmal gewohnt.

Der Durchschnittswert der Immobilien mit dieser Postleitzahl New Yorks beträgt etwas mehr als 1,4 Millionen Euro. Wohnungen in der Bedford Street, in der sich Monicas Apartment befindet, sind jedoch 100 Prozent teurer. Wohnungssuchende müssten dort durchschnittlich knapp drei Millionen Euro zahlen.

Großbritannien auch unter Top Ten

Auch außerhalb der USA steigen die Immobilienpreise, wenn sie in der Nähe bekannter Filmsets liegen. So etwa Otis Milburns Chalet aus Sex Education, das in Herefordshire in Großbritannien liegt. Es belegt im Ranking den siebten Platz.

Im Durchschnitt liegen die Immobilienpreise unter der Postleitzahl des luxuriösen Hauses mit Waldblick bei knapp 400.000 Euro. Für Immobilien in der gleichen Straße steigt dieser Wert um 37 Prozent auf knapp 600.000 Euro.

Das durch die Serie berühmt gewordene Haus kann für bis zu zehn Personen gemietet werden, wobei die Preise bei 1.016 Dollar pro Nacht beginnen.

Herrschaftliches Anwesen aus Downton Abbey

Dahinter folgt das herrschaftliche Anwesen aus Downton Abbey im Süden von Newbury auf dem achten Platz. Der durchschnittliche Immobilienwert innerhalb der Postleitzahl von Highclere Castle liegt bei über 700.000 Euro, was jedoch im Vergleich zu den Immobilienpreisen in derselben Straße (770.000 Euro) nur um neun Prozent ansteigt.

Mit der Premiere von "Downton Abbey: Eine neue Ära", die am 20. Mai in den USA stattfindet, werden diese Immobilienpreise vermutlich noch einmal steigen

Die Top Ten:

1. Prinz von Bel-Air (Los Angeles, USA)  222 Prozent Werterhöhung

2. Sex and the City (New York City, USA) 221 Prozent Werterhöhung

3. Friends (New York City, USA) 100 Prozent Werterhöhung

4. Golden Girls  (Los Angeles, USA) 83 Prozent Werterhöhung

5. Full House (San Francisco, USA) 82 Prozent Werterhöhung

6. New Girl (Los Angeles, USA) 66 Prozent Werterhöhung

7. Sex Education (Herefordshire, UK)  37 Prozent Werterhöhung

8. Downton Abbey (Newbury, UK) 9 Prozent Werterhöhung

9. Better Call Saul (Albuquerque, USA) 8 Prozent Werterhöhung

10. American Horror Story: Murder House (Los Angeles, USA) 5 Prozent Werterhöhung

Elisabeth Kröpfl

Über Elisabeth Kröpfl

Seit 2021 beim KURIER, Ressort Lebensart

Kommentare