Design der Woche: Sonnenschirm „Manta“ spendet Schatten

Nichts ist lästiger als ein Sonnenschirm, der bei jedem Lüftchen umfällt. Damit das nicht passiert, ist der „Manta“ vom Hersteller Tuuci mit witterungsbeständigen Materialien ausgestattet.

In einem Sommer wie diesem sind stabile Sonnenschirme für Garten und Terrasse unersetzlich. Hotels setzen unter anderem auf einen Hersteller – bei dem man Schirme erst einmal zerstört, um daraus zu lernen.

Es geht um den italienischen Hersteller Tuuci, seit mehr als 20 Jahren spezialisiert auf schattenspendende Schirme und Kabanen. Sie trotzen Stürmen und Salzwasser, sind robust und korrosionsbeständig, denn es werden Materialien aus dem Bootsbau verwendet und diese im Windkanal getestet.

Designt wie ein Rochen

Beim Sonnenschirm „Manta“ von Tuuci waren die großen Rochen der Südsee Namensgeber und Vorbild für das organische Design. Der „Ocean Master Max Manta“, wie er mit vollem Namen heißt, verfügt über einen polierten Titanrahmen und einen Teleskop-Mast, der Sonnenschirm über ein Flaschenzugsystem.

Manta von Tuuci 

©Tuuci

Das patentierte Mono Hub System von Tuuci besteht aus einem Aluminiumgestänge und Edelstahlkomponenten, angeordnet um eine Verteilerscheibe aus Delrin mit Teflon.

Hingucker auf jeder Terrasse

Extravaganz ist mit diesem Beschattungssystem garantiert: Denn mit dem filigranen Aluminium-Edelstahl-Gestell und der großen Auswahl an Bespannungsstoffen ist der Sonnenschutz der Hingucker auf jeder Terrasse. In quadratischen Größen ab 200 bis 290 cm erhältlich. Preis ab etwa 1.900 Euro. tuuci.com

Ulla Grünbacher

Über Ulla Grünbacher

Mag. Ulla Grünbacher ist seit 1996 beim KURIER. Nach vielen Jahren in der Wirtschaftsredaktion ist sie nun stellvertretende Leiterin des IMMO-Magazins und schreibt auch für das JOB Business.

Kommentare