Design der Woche: Gar nicht nebensächlich, dieser Beistelltisch

Der Sol Table von ClassiCon ist ein Designobjekt für sich, hält aber auch Platz für wichtige Nebensachen bereit.

Sie werden in diversen Räumen gebraucht: Im Wohnzimmer, um Platz für das Lieblingsbuch zu bieten. Im Vorzimmer, um die Schlüssel bereitzuhalten. Manchmal auch im Schlafzimmer, wenn dort Platz für einen Lehnsessel ist. Dann darf auch der Beistelltisch nicht fehlen. Was so nebensächlich klingt, hat nämlich oft eine wichtige Funktion: Dinge bereithalten, die einen besonderen Platz brauchen. Der Sol Side Table vom spanische Designer-Duo OrtegaGuijarro für Classicon, erfüllt all diese Ansprüche, mutet dabei aber auch als Kunstobjekt an.

 Sol Table von ClassiCon 

©Gerhardt Kellermann

Der Entwurf aus dem Jahr 2021 besticht durch beeindruckende Facettenreichtum. Denn so simpel die Konstruktion aus unterschiedlich großen Glasflächen auf den ersten Blick scheinen mag – so vielschichtig ist sie beim zweiten Hinsehen. Je nach Blickwinkel, Lichteinfall und Schattenspiel fügen sich die farbig-transparenten Elemente des Tisches zu immer neuen Silhouetten zusammen. Die Entscheidung zwischen elegante Skulptur und funktionalem Tisch wird obsolet, denn Sol ist nicht entweder-oder, sondern beides auf einmal. Der Tisch ist erhältlich in den Ausführungen Bronze oder Grau (aus Parsolglas) oder wie abgebildet in Kristallglas mit Farbeinlage in Royalblau.

Ab € 1.200,-, classicon.com

Nicole Zametter

Über Nicole Zametter

Die Lifestylejournalistin ist - nach Stationen beim Styria und beim News Verlag - seit Jänner 2021 beim Kurier und schreibt über Architektur, Immobilien, Wohnen & Design. Mit Trendgespür und einem ausgeprägten Sinn für Ästhetik ist die Tirolerin auch im Alltag immer auf der Suche nach Geschichten und Themen. Darüber berichtet Sie auch regelmäßig in ihrer Kolumne "Mein Wohnen".

Kommentare