Die besten Tipps für ein langes Wochenende in Dubrovnik

Kurz mal weg: Vier Tage, vier Routen. Die freizeit zeigt die besten Hotspots der Hafenstadt.

Überblick

Anreise

von Wien nach Dubrovnik in 1 Std 25 Min

Klimafreundliche Anreise

mit dem Auto von Graz nach Dubrovnik in ca. 8 Std

Währung

Kuna (HRK)
aktueller Kurs

Donnerstag

1. Durch die Altstadt

Stadtführerin Maja Milovčić führt zu den bekannten und auch zu den geheimen Plätzen.
tzdubrovnik.hr

2. Lunch im „Renaissance Art“

Altstadtrestaurant in der Mitte, gemütlich, schattig, nett geführt.
facebook.com/RenaissanceArtRestaurant

3. Rund um die Altstadt

Der Klassiker: Rundgang über die mittelalterliche Befestigungsanlage.
tzdubrovnik.hr

4. Fusion: traditionell, gesund

Die Ernährungsexpertin undKöchin Mirna Sarić kocht auf Bestellung – nur für Sie.
facebook.com/pg/Mirna-Nutrigurman

Die besten Adressen in Dubrovnik

©Seidler Caroline

Freitag

5. Auf die Insel Lokrum

Vom alten Hafen tuckert man mit der Fähre wenige Minuten zum Eiland.
lokrum.hr

6. Auf Maximilians Spuren

Der spätere Kaiser von Mexiko ließ den Park auf Lokrum kultivieren.
lokrum.hr

7. Das Paradies auf Erden

Ein absolutes Muss auf dieser Reise: der Botanische Garten in Trsteno.
tzdubrovnik.hr

8. Mit der Seilbahn

Auf den Srđ: Sundowner mit Blickauf die Altstadt und die Inselwelt.
dubrovnikcablecar.com

Samstag

9. Zur „Gradska kavana“

Samstags auf den Markt, und dann Chillen im beliebten Stadtkaffeehaus.
facebook.com/GradskaKavana

10. Lunch im „Pantarul“

„Pantarul“ sagen sie in Dubrovnik zur Gabel – hier essen sie vom Feinsten.
pantarul.com

11. Shopping in den „Lazareti“

Aus der alten Quarantänestation etwa die feine Bitterorangenmarmelade.
desa-dubrovnik.hr

12. Abends ins Konzert

Die Dubrovniker Symphonie ist klein und dennoch zum Anhören sehr fein.
dso.h

Kuriose Fakten: Wusstet ihr, dass...

… die Republik Dubrovnik dank geschickter Diplomatie und nicht zuletzt notwendiger Geldreserven jahrhundertelang von Überfällen verschont blieb?

… Erzherzog Maximilian von Habsburg, der später unglückliche Kaiser von Mexiko, im Jahr 1859 die der Stadt vorgelagerte Insel Lokrum kaufte und von seinen Untergebenen zu einem nachhaltigen Gartenparadies ausbauen ließ?

… im Botanischen Garten von Trsteno mehr als 1.000 verschiedene Pflanzen wachsen? 465 Naturschönheiten sind kultiviert, der Rest ist autochthon.
 

Sonntag

13. Ein „Haus des Meeres“

Beim alten Hafen: das Aquarium mit aktuell neuen Meereslebewesen.
tzdubrovnik.hr

14. Fangfrisches im „Proto“

Direkt an der Stradun und gar nicht weit weg von einem Michelin-Stern.
esculaprestaurants.com

15. Kräuter seit 700 Jahren

Im Kloster der Franziskaner zu sehen: die 1317 eröffnete alte Apotheke.
tzdubrovnik.hr

16. Degustation in Ston

Auf der Halbinsel Pelješac das große Finale: Wein, Austern, Meersalz.
ston.hr

Hoteltipps

17. Hotel Excelsior

Der freie Blick auf die Altstadt und der eigene Strand vorm Hotel sind edel, wollen auch bezahlt werden.
liburnia.hr/de/hotel-excelsior

18. Hotel Valamar President

Das erste Haus der Hotelkette steht neben all den anderen Hotels auf der vorgelagerten Halbinsel Babin Kuk.
valamar.com

19. Villa Frida

Eigener Concierge, exklusiver Pool mit Meerblick: der mehr als nur pure Luxus in dem kleinen Dorf Orašac.
vipholidaybooker.com/de
 

Uwe Mauch

Über Uwe Mauch

Uwe Mauch, geboren 1966 in Wien, seit 1995 Redakteur beim KURIER, Autor lebensnaher Porträts und Reportagen sowie zahlreicher Bücher, unter anderem: "Unsere Nachbarn" (2002), "Wien und der Fußball" (2007), "Lokalmatadore" (2008), "In 80 Arbeitstagen um die Welt" (2011), "Federführend. Über die Magie der Handschrift" (2013), "Stiege 8/Tür 7. Homestorys aus dem Wiener Gemeindebau" (2014), "Die Armen von Wien" (2016) sowie eines "Wien"- und eines "Zagreb"-Stadtführers.

Kommentare