We like Mondays: Dehnen im "herabschauenden Hund"

Ingrid Teufl

von Ingrid Teufl

Die Profitänzerin und schauTV-Moderatorin Conny Kreuter zeigt jeden Montag eine Fitnessübung zum Mitmachen.

Diese Übung erinnert an die Yoga-Übung "herabschauender Hund", ist aber eine astreine Dehnungsübung für die hintere Beinmuskulatur – von der Wade über Oberschenkel – "und sogar das Gesäß bekommt noch einen Reiz ab", erklärt Fitness-Profi Conny Kreuter.

Wir beginnen im Vierfüßer-Stand, schieben dann die Knie nach hinten und das Gesäß nach oben. Die Fersen ziehen in Richtung Boden. "Wer es schafft, mit den Fersen den Boden zu berühren, ist super. Aber das muss gar nicht sein. Wichtig ist, dass eine angenehme Dehnung entsteht", beruhigt sie.

©Kurier/Gilbert Novy

Sehr angenehm ist, abwechselnd die linke und die rechte Ferse zum Boden zu führen. Das abwechselnde Anspannen und Entspannen der Beine ist sehr angenehm und auch effektiv. Wer die Übung wirklich richtig machen will: Brust weit öffnen, mit jedem Atemzug noch ein Stück weiter.

Ingrid Teufl

Über Ingrid Teufl

Redakteurin im Ressort Lebensart. Schwerpunkt Gesundheit, Wellness, Lifestyle, Genuss. Seit 1997 beim KURIER, Studium Geschichte/Publizistik, Germanistik, Politikwissenschaften [Mag.phil.] Mag Menschen, Landschaften und Dinge, die gut tun, gut schmecken, gut riechen, neu sind.....und darüber schreiben.

Kommentare