Design der Woche: Markantes Gesicht als Blickfang

Ausdrucksstark präsentiert sich die „Adan Nano Collection“ von Designerin Teresa Sapey für Vondom. Das Gesicht gibt es als Vase, Blumentopf, Champagnerkühler, Tisch oder Hocker.

Die italienische Architektin und Interior-Designerin Teresa Sapey hat mit ihrer Kreation der „Adan Collection“ für den spanischen Gartenmöbelhersteller Vondom ein ausdrucksstarkes Kunstwerk für den Innen- und Außenbereich geschaffen.

Es gibt das Design in verschiedenen Varianten: Als Vase, Blumentopf, Hocker, Beistelltisch, Ablagefläche und sogar als Champagnerkühler. Diese Modelle werden aus Polycarbonatharz im Spritzgussverfahren hergestellt. Der große Vorteil des hochwertigen Materials: Es bleicht in der Sonne nicht aus.

Adan Collection

©Vondom Aidan

Viele Farben & Größen

Erhältlich ist „Adan Planters“ in Schwarz, Weiß, Pistazie, Marine und vielen anderen Farben. Das Modell gibt es in verschiedenen Größen: In 18 cm, 42 cm, 70 cm und 100 Zentimetern Höhe und ist zwischen 52 und 800 Euro erhältlich. Das Modell mit 100 cm Höhe wiegt 17 kg, die kleinste Version mit 18 cm Höhe 3,5 kg.

Die Designerin hat 1990 ihr Designstudio „Studio Teresa Sapey“ in Madrid gegründet. Sie unterrichtet an der Camilo José Cela Universität in Madrid Kunststoff-Design. Ein berühmtes Bauwerk, an dem sie mitgewirkt hat, ist das Hotel Puerta America in Madrid. Es wurde bekannt, weil jedes Stockwerk von einem anderen Architekten gestaltet wurde. Mitgewirkt haben Zaha Hadid, David Chipperfield, Arata Isozaki, Jean Nouvel und viele mehr.

Ulla Grünbacher

Über Ulla Grünbacher

Mag. Ulla Grünbacher ist seit 1996 beim KURIER. Nach vielen Jahren in der Wirtschaftsredaktion ist sie nun stellvertretende Leiterin des IMMO-Magazins und schreibt auch für das JOB Business.

Kommentare