Will Smith vs. Chris Rock: Die besten Oscar-Memes

Zwischen "Toxic Masculinity" und "er hat's verdient": So reagiert das Netz auf die Watsche von Will Smith bei den gestrigen Oscars.

Kann der Oscar nur noch mit einem nicht geplanten Show-Element punkten - und zwar in Form von Will Smith, der Chris Rock nach einem Scherz über seine Frau vor laufenden Kameras eine schallende Ohrfeige verpasste? Diese und viele andere Fragen warf die gestrige Oscar-Nacht auf. Während viele User "Chris Rock had it coming" ("er hat es verdient") zwitscherten, wurde auf der anderen Seite jede Menge "toxic masculinity" geortet.

 

Natürlich ließen die passenden Memes nicht lange auf sich warten. Viele User im deutschen Sprachraum dachten gleich einmal an Oliver Pocher

Oder den deutschen Fußballtrainer Christoph Daum, der für seine unemotionale Art bekannt ist: 

Was vielen auffiel: Zuerst lachte Will Smith noch über den Witz über Jada als "GI Jane II". Doch als Smith die entgeisterte Reaktion seiner Frau wahrnahm, drehte sich die Stimmung: 

Apropos "GI Jane II": 

Auch die verbale Schimpftirade von Will Smith nach dem Schlag versetzte einige User in Erstaunen: 

Die Reaktion aus dem prominenten Publikum?

Oscar-reif war auch die tränenreiche Dankesrede von Will Smith, als er den Award für den besten Schauspieler erhielt. Viele User orteten hier Heuchelei: 

Abschließend bleibt wohl zu sagen:

Sandra Keplinger

Über Sandra Keplinger

Digital Producer bei freizeit.at. Die gelernte Fotografin liebt alle Themen rund um Ästhetik. Sie arbeitete als Foto- und Modechefin beim WIENER, schrieb über Mode und Beauty in der DIVA und war zuletzt CvD bei Falstaff LIVING.

Kommentare