Wildschwein im Muskatkürbissud von Toni Mörwald

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Herrlich herbstlich: Toni Mörwalds Wildschwein versinkt unter einer Muskatkürbiscreme mit Kernöl.

Überblick

Kochzeit

ca. 90 min

Aufwand

mittel

Zutaten

Portionen

6

Wildschweinschulter, ausgelöst

gelbe Rübe

Karotte

Sellerie

Wacholderbeeren

Waldhonig

Zwiebel

Chilischote

Weißwein

Gemüsefond

Obers

Kürbis

Olivenöl

Salz & Pfeffer

weißer Pfeffer

Zitrone

Eierschwammerl

Butter

Marillenessig

Kernöl

frisch geriebener Kren

Schnittlauch

Kapuzierkresseblüten

1 Zubereitung Fleisch

Wildschweinschulter, ausgelöst - gelbe Rübe - Karotte - Sellerie - Wacholderbeeren

Das Suppengemüse putzen und in Salzwasser zum Kochen bringen. Wildschweinschulter und Wacholder dazugeben und köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist. Das Fleisch dann in Klarsichtfolie hüllen und auskühlen lassen.  

2 Zubereitung Kürbiswürfel und Pilze

Kürbis - Eierschwammerl - Olivenöl - Butter - Salz & Pfeffer

Für die Kürbiswürfel den geschälten Kürbis in ca. 2 cm große Würfel schneiden, kurz in Salzwasser kochen, mit Olivenöl, Salz und schwarzem Pfeffer marinieren. Die Pilze rundherum kurz in Butter braten, salzen, pfeffern. 

3 Zubereitung Kürbissud

Waldhonig - Zwiebel - Chilischote - Kürbisabschnitte - Weißwein - Gemüsefond - Obers - Salz & weißer Pfeffer - Zitrone

Für den Kürbissud Zwiebel schälen und fein schneiden, Chili schneiden, Kürbis schälen und würfeln. Honig leicht anwärmen, Chili, Zwiebeln und Kürbis beigeben und anschwitzen, mit einem Schuss Wein aufgießen, Gemüsefond zugießen. Köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist, Obers zugeben und mixen. Abseihen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. 

4 Anrichten

Marillenessig - Kernöl - frisch geriebener Kren - Schnittlauch - Kapuzinerkresseblüten

Das ausgekühlte Fleisch in dünne Scheiben schneiden und auf Tellern anrichten. Mit lauwarmem Kürbissud übergießen, Kürbiswürfel draufsetzen, mit Öl und Essig beträufeln. Schwammerln drauf verteilen, mit Kren und Schnittlauch bestreuen, mit Blüten garnieren. 

Toni Mörwald

Toni Mörwald

"Natürlich spielt man mit dem Essen! Wir spielen den ganzen Tag – mit den besten Lebensmitteln."

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.