Das Haus von "Kevin - Allein zu Haus" kann man jetzt mieten

Anita Kattinger

von Anita Kattinger

Das Haus in der Nähe von Chicago kann ab dem 7. Dezember auf Airbnb gebucht werden.

Überblick

Einwohner

ca. 2,71 Millionen

Währung

US-Dollar
aktueller Kurs

Auskunft

visittheusa.de

Die Nachricht freut alle Fans des Kino-Klassikers aus den Neunzigern: Das riesige Einfamilienhaus aus dem bekannten Kinofilm "Kevin - Allein zu Haus" wird in diesem Monat für nur eine Nacht auf Airbnb angeboten.

Der Film handelt von dem achtjährigen Kevin McCallister, der mit seinen Eltern und vier Geschwistern in einem Vorort von Chicago lebt, und über Weihnachten nach Europa reisen soll. Doch im Trubel der Abreise-Vorkehrungen wird er von seiner Familie zu Hause vergessen. Durch den Kassenschlager wurde Hauptdarsteller Macaulay Culkin weltberühmt.

"Feiert die Saison im McCallister-Stil. Zum ersten Mal kann eine Gruppe von Unruhestiftern einen Urlaub in dem zeitlosen Haus buchen, in dem die 'Home Alone'-Geschichte begann (ohne Unterbrechung durch lästige Eindringlinge)", kündigte Airbnb in einem Post auf Instagram an.

Das in der Nähe von Chicago gelegene Haus kann ab dem 7. Dezember für 25 Dollar gebucht werden. Diejenigen, die sich einen Aufenthalt im Haus sichern, können dort am 12. Dezember Zeit verbringen.

©Sarah Crowley

Die Gäste werden von dem Schauspieler Devin Ratray begrüßt, der Kevin McCallisters älteren Bruder Buzz gespielt hat. Im weihnachtlich geschmückten Haus können die Gäste Fallen ähnlich wie im Film aufstellen. Laut Airbnb müssen sich die Bewohner des Hauses jedoch nicht darum kümmern, Eindringlinge abzuwehren, wie es Culkin im Film tat.

©Sarah Crowley

Laut Airbnb werden die Gäste auch mit "Chicagos bester Pizza und einem Treffen mit einer echten Tarantel" verwöhnt. Eine Vorführung des neuesten "Home Alone"-Films mit dem Titel "Home Sweet Home Alone", der vergangenen Monat veröffentlicht wurde, wird den Abend abrunden.

Reiselustige Fans des Kino-Klassikers finden hier alle Infos.

Anita Kattinger

Über Anita Kattinger

Leidenschaftliche Esserin. Mittelmäßige Köchin. Biertrinkerin und Flexitarierin. Braucht Schokolade, gute Bücher und die Stadt zum Überleben. Versucht die Welt zu verbessern, zuerst als Innenpolitik-Redakteurin, jetzt im Genuss-Ressort.

Kommentare