Kombi-Training: Mit diesem Sportprogramm hält sich Taylor Swift fit

Die amerikanische Musikerin hatte ein erfolgreiches Tournee-Jahr 2023. Nun hat sie dem Times Magazine verraten, wie sie für ihre Bühnenshows trainiert.

Sie war das Gesicht des Jahres. Die 33-Jährige Taylor Swift dominierte heuer nicht nur die Charts, sondern sicherte sich sämtliche Plätze in den Schlagzeilen dank ihres packenden Privatlebens. Zuletzt erregte sie Aufmerksamkeit durch ihre neue Liebschaft mit dem NFL-Spieler Travis Kelce. Doch der krönende Abschluss für Swift ist wohl die Auszeichnung des Time Magazine zur Person des Jahres 2023.

Die "The Eras“-Welttournee-Tickets waren heiß begehrt. Swift Shows sind bekannt für die aufwendigen Choreografien und Kostümwechsel. Doch hinter all dem Ruhm und Glanz verbirgt sich monatelang hartes Training. In einem Interview mit dem Time Magazine enthüllte das Pop-Sternchen nun ihr Fitnessgeheimnis. 

➤ Hier mehr lesen: Phänomen Taylor Swift: Warum sie alle Rekorde bricht

Sechs Monate Hardcore-Training

Bereits ein halbes Jahr vor ihrer ersten Show beginnt die 33-Jährige mit ihrem Trainingsprogramm. "Ich wusste, dass diese Tour bei weitem härter war als alles, was ich jemals zuvor gemacht habe“, so Swift gegenüber dem Time Magazine. "Endlich habe ich mich das erste Mal körperlich richtig vorbereitet.“

Das Sportgerät ihrer Wahl ist das Laufband. Doch statt einfach ihre Ausdauer durchs Joggen zu trainieren, nutzt die Sängerin unterschiedliche Geschwindigkeitseinstellungen und singt dabei laut ihre Tour-Setlist. Ist das Lied ein schneller Song, erhöht sie die Geschwindigkeit. Ist das Lied langsam, wird sie langsamer.

Zusätzlich ist Swift im Fitnessstudio angemeldet, wo sie an Tanzkursen teilnahm, um ihre Koordination aufzufrischen. Aufgrund früherer Kritik bezüglich ihrer choreografischen Fähigkeiten war es für die Sängerin eine Priorität, ihre Tour-Auftritte zu perfektionieren: "Ich wollte es mir in den Knochen festsetzen. Ich wollte so überprobt sein, dass ich mit den Fans albern sein konnte und nicht den Überblick verliere“, erklärt sie. 

Striktes Alkoholverbot

Swift trainiert aber nicht nur ihren Körper vor den Auftritten, sondern entgiftet ihn auch. Im Vorfeld und während ihrer Welttournee verzichtet die Sängerin auf Alkohol. Selbst bei ihrem Triumph bei den Grammy Awards war die Einhaltung ihrer strengen Routine ein wesentlicher Faktor. "Ich weiß, dass ich auf Tour nicht trinke. Ich weiß, dass ich zwischen den Shows trainiere. Ich weiß, dass ich meine Kraft und Ausdauer aufrechterhalte. Ich weiß, dass ich diese Phase erreichen werde, egal ob ich krank, verletzt, untröstlich, unwohl oder gestresst bin“, so die 33-Jährige zum Time Magazine. 

Doch die Intensität die Swift an den Tag legt, bleibt nicht ohne Folgen. "Jedes Mal, wenn ich einen Schritt mache, knirschen meine Füße, weil ich auf hohen Absätzen tanze. Aber es ist das erfüllteste Gefühl, was ich je erlebt hab.“ 

Die Sängerin achtet aber auch auf Ruhetage. Während dieser "toten Tage“, wie sie es nennt, bewegt sie sich kaum und verlässt nur das Bett, um etwas zu essen. "Es ist ein Traumszenario“, sagt sie.  

Janet Teplik

Über Janet Teplik

Digital Producer bei freizeit.at. Nach dem Studium der Geschichte, Germanistik und Kunstgeschichte zog die gebürtige Deutsche nach Wien und studierte Publizistik und Kommunikationswissenschaften. Zuletzt war sie stellvertretende Chefredakteurin bei der MG Mediengruppe.

Kommentare