Eine Person darf nicht mit, wenn William & Kate bald ihr neues Heim beziehen

Der Umzug der Royals soll in den nächsten Wochen stattfinden.

Prinz William und seiner Familie steht Medienberichten zufolge ein Umzug bevor. In den kommenden Wochen sollen die Royals von ihrer Londonder Residenz in das kleinere "Adelaide Cottage" in Windsor ziehen. Ein Grund dafür sei laut Sunday Times, dass der Queen-Enkel und seine Frau Herzogin Kate ihren Kindern Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis größere Freiheiten geben wollten. Nach Angaben der Zeitung werden George und Charlotte ihre derzeitige Schule im Sommer verlassen und voraussichtlich ebenso wie ihr jüngerer Bruder künftig auf eine neue Schule nahe Windsor gehen.

Kindermädchen wird nicht mehr mit den Royals leben

Doch nicht nur die Kinder werden sich umstellen müssen. Laut Telegraph wird die Familie erstmals ohne Personal leben. Demnach steht im neuen Heim kein freies Zimmer für das Kindermädchen der Royals zur Verfügung.

Nanny Maria Teresa Turrion Borrallo wurde 2014 eingestellt und gilt seitdem als fixer Bestandteil von Williams und Kates persönlicher Belegschaft. Laut Telegraph wird sie weiterhin einen Vollzeitjob bei der Familie haben.

Die hagere, stets ungeschminkte Turrion Borrallo stammt aus gutbürgerlichen Verhältnissen im spanischen Palencia und besuchte das renommierte Norland College im britischen Bath - dort werden die Kindermädchen der Stars audgebildet. Die Spanierin hatte 2014 die damals 71-jährige Jessie Webb abgelöst - Prinz Williams eigener Erzieher hatte sich phasenweise auch um dessen Söhnchen George gekümmert.

Babysitter haben in der Erziehung von Kindern im Königshaus stets eine bedeutende Rolle gespielt. So wird Thronfolger Prinz Charles nachgesagt, er habe zu seiner Nanny Mabel Anderson ein "mindestens genauso enges Verhältnis" wie zu seinen Eltern, Queen Elizabeth II. und Prinz Philip, die sich kaum Zeit für ihn genommen hätten.

Ihr derzeitiges Zuhause im Londoner Kensington-Palast, das seit 2017 ihren Hauptwohnsitz darstellt, wollen William und Kate angeblich behalten. Auch ihre Pressestelle soll dort weiter beheimatet sein.

Kommentare