Extra-Service: Brite ist auf Langstreckenflug einziger Passagier

"Mehr Piloten als Passagiere": Der Brite Kai Forsyth flog quasi allein von London nach Orlando. Sein Video ging viral.

Wenig Platz, schlechtes Essen und ein Streit mit dem Sitznachbarn um die Armlehne: So stellt man sich normalerweise Flugreisen in Zeiten von Corona vor. Umso überraschter war der Brite Kai Forsyth, als er seinen Flieger betrat, der ihn von London nach Orlando in die USA brachte - er war der einzige Fluggast! Auf TikTok teilt Kai seine höchstwahrscheinlich einmalige Erfahrung, ganz allein über den Ozean zu fliegen.

Neuen Freund gefunden

Auf TikTok zeigt der Brite, welchen Extra-Service ihm die British Airlines bieten. Auf mehreren Sitzen richtet er sich ein provisorisches Bett ein, außerdem genoss er während des achtstündigen Fluges unlimitierten Snack-Zugang und Beinfreiheit. Damit nicht genug: Kai lernte hoch oben in der Luft auch einen neuen Freund kennen. Gemeinsam mit einem der Flugbegleiter schaute er stundenlang Filme und verspeiste die Snacks. Die Videos auf TikTok wurden bereits über eine halbe Million Mal aufgerufen. Dieser Flug wird dem jungen Briten wohl für immer in guter Erinnerung bleiben!

Stephanie Angerer

Über Stephanie Angerer

Social Media-Redakteurin bei der freizeit. Stephanie Angerer ist 23 Jahre alt und stammt ursprünglich aus Tirol. Nach einer Zwischenstation in der Lokalredaktion bei der Kronenzeitung Salzburg übersiedelte sie nach Wien zur freizeit-Redaktion. Dort ist sie nun seit August für die Social Media Kanäle zuständig und schreibt Texte für freizeit.at.

Kommentare