Squid Game: Wiener Café bietet Dalgona-Keks-Challenge an

Stephanie Angerer

von Stephanie Angerer

Das Café Juju im 3. Bezirk wird nun zur Squid Game-Arena! Gäste können dort die Keks-Challenge nachspielen.

Für alle, die die neue Trend-Serie von Netflix noch nicht gesehen haben: Die runden Kekse in "Squid Game" sind Teil eines Schnitzwettbewerbs. Alle Teilnehmer müssen die vorgegebene Form mit einer Stecknadel herauskratzen. Wer es nicht schafft, stirbt. Was auf den ersten Blick leicht aussieht, brachte in der Realität aber schon manche ins Schwitzen: Die Kekse sind zerbrechlich und besonders unter Zeitdruck schwer zu bearbeiten. Dalgonas lassen sich mit Bonbons vergleichen, die aus Zucker hergestellt werden. Bereits in den 70er und 80ern wurden die Süßigkeiten in Seoul gern verspeist, durch den Serienhit kennt sie nun die ganze Welt.

Kult-Challenge erobert Wien

Die sogenannte "Dalgona-Keks-Challenge" kann nun auch in dem Wiener Cafè Juju nachgespielt werden - nur mit einem Happy End. Die Süßigkeiten dürfen nach dem Spiel nämlich gleich vernascht werden. Lokalbesitzerin Juliana Yunsook bereitet die Kekse - wie es die Tradition verlangt - auf einem Gaskocher zu und versieht sie mit einem Symbol zum Herausstechen.

Unser Fazit: Ein Besuch im Café Juju rentiert sich auf jeden Fall - nicht nur für Serienfans!

Stephanie Angerer

Über Stephanie Angerer

Stephanie Angerer ist 23 Jahre alt und stammt ursprünglich aus Tirol. Nach einer Zwischenstation in der Lokalredaktion bei der Kronenzeitung Salzburg übersiedelte sie nach Wien zur freizeit-Redaktion. Dort ist sie nun seit August für die Social Media Kanäle zuständig und schreibt Texte für die freizeit-Webseite.

Kommentare