Große Überraschung: "Uno" bringt neue Karten auf den Markt

Stephanie Angerer

von Stephanie Angerer

"Uno" gehört ohne Zweifel zu den bekanntesten Kartenspielen der Welt. Jetzt kündigt das Unternehmen neue Karten an!

Sie wecken Kindheitserinnerungen, helfen uns durch die Pandemie oder erheitern so manchen faden Abend: Kartenspiele. "Uno" darf da selbstverständlich nicht fehlen. Groß war also die Freude vieler Spielbegeisterter, als der Hersteller völlig neue Karten ankündigte. Dank dieser neuen Regeln von "Uno All Wild" könnte das Spiel allen Teilnehmern noch mehr einheizen! So gibt es zum Beispiel eine Karte, die das Tauschen mit einem anderen Spieler erzwingt. Auch die "Wild Target +2"-Karte wird noch für den ein oder anderen Streit sorgen: Hier kann man sich die Person aussuchen, die zwei Karten ziehen muss.

Fans sind begeistert

Wie zu erwarten, ist die Fan-Community begeistert von den neuen Karten. "Sind die Karten schon am Markt? Ich besuche nämlich bald meinen Vater, und das schaut nach einer idealen Möglichkeit aus, einen Streit loszubrechen", kommentiert eine Userin auf Twitter. Ein anderer Nutzer macht sich darüber lustig, dass es eigentlich keine allgemeinen Spielregeln braucht, weil "Uno" eh jeder anders spielt.

Stephanie Angerer

Über Stephanie Angerer

Social Media-Redakteurin bei der freizeit. Stephanie Angerer ist 23 Jahre alt und stammt ursprünglich aus Tirol. Nach einer Zwischenstation in der Lokalredaktion bei der Kronenzeitung Salzburg übersiedelte sie nach Wien zur freizeit-Redaktion. Dort ist sie nun seit August für die Social Media Kanäle zuständig und schreibt Texte für freizeit.at.

Kommentare