Skurriler Fund auf Supermarkt-Boden: Tweet geht durch die Decke

Der Einkaufszettel-Post sammelte auf Twitter bereits mehr als 22.000 Likes. Was hinter dem viralen Hit steckt.

„Heute im REWE aufm Fußboden gefunden.“ Das postete der Twitter-Nutzer „T0rt3n5pitz3“ am vergangenen Samstag auf der Plattform. Ein Beitrag, der normalerweise in der Tiefe der Twitter-Blase untergeht. Doch wenige Tage später dann die Überraschung: Der Tweet hatte bereits mehr als 22.000 Likes! Wie kann es sein, dass ein einfacher Einkaufszettel im Netz dermaßen explodiert?

Kuriose Rubriken

Beim ersten Blick auf das kleine, weiße Post-It würde man sich nicht viel denken. Bei der Überschrift "Essen" gerät man allerdings schon das erste Mal ins Schmunzeln. Auf der Liste finden sich nämlich keine Lebensmittel, mit denen man eine gesunde Mahlzeit zubereiten könnte. Unter den Punkt Kekse reihen sich Eis, Maoam, Pickup und - kein Fehler! - Köriwurstchips. Um nicht nur von Zucker zu leben, hat der unbekannte Verfasser unter der Rubrik "Gesund" noch Bananen am Einkaufszettel vermerkt.

"Geilster Einkaufszettel ever"

Der Post brachte nicht nur zigtausende Likes, sondern auch hunderte Kommentare begeisterter Twitter-Nutzer. So schrieben gleich mehrere User "Das ist der geilste Einkaufszettel überhaupt." Eine andere Nutzerin schreibt "Und ich dachte, mein Mann und ich würden witzige Einkaufszettel schreiben." 

„Wenn das Geld nicht reicht, kann man das Unwichtige einfach unten abreißen“, schreibt ein Mann. Der Einkaufszettel-Post sorgte nicht nur für das ein oder andere Lachen, sondern auch für Inspiration. "Fahre jetzt zu Rewe, wollte erst einen Einkaufszettel schreiben, aber ich übernehme einfach diesen. Danke“, war die Antwort, die die meisten Likes erhielt. 

Stephanie Angerer

Über Stephanie Angerer

Social Media-Redakteurin bei der freizeit. Stephanie Angerer ist 23 Jahre alt und stammt ursprünglich aus Tirol. Nach einer Zwischenstation in der Lokalredaktion bei der Kronenzeitung Salzburg übersiedelte sie nach Wien zur freizeit-Redaktion. Dort ist sie nun seit August für die Social Media Kanäle zuständig und schreibt Texte für freizeit.at.

Kommentare