Junge (12) heißt Abcdef Ghijk - und geht mit Impfliste viral

Ein Bub in Indonesien trägt den Namen Abcdef Ghijk. Bei seiner Impfung glaubte das Personal an einen schlechten Scherz.

Es gibt ja viele skurrile Namen, aber diesen dürften viele von uns tatsächlich zum allerersten Mal gehört haben: Abcdef Ghijk. Der junge Bub aus Indonesien, dessen Fall mittlerweile um die Welt ging, hatte vor einigen Tagen einen Impftermin in der Provinz Südsumatra. Als das Personal seinen Namen auf der Liste stehen sah, dachten sie, es handle sich um einen Scherz oder ein Fehler habe sich da eingeschlichen. Schnell war aber klar: Der 12-Jährige heißt wirklich so!

©Screenshot Youtube/ Tribun Timur

Ein anwesender Beamter hielt den Fall in den Sozialen Netzwerken fest - und sorgte dafür, dass Abcdef und seine Impfliste unfreiwillig viral gingen! Ein gefundenes Fressen für die Medienwelt natürlich, die sich sofort auf die Familie stürzte und vom Vater des Jungen eine Erklärung verlangte. Dieser stand Rede und Antwort und gab an, insgesamt sechs Jahre gebraucht zu haben, bis er auf den außergewöhnlichen Namen stieß. Kurioses Detail: Er löse leidenschaftlich gern Kreuzworträtsel, deswegen habe er auch die Buchstaben aus dem Alphabet für den Namen verwendet. Zum Leidweisen seines Sohnes: Laut indonesischen Medien werde Abcdef regelmäßig in der Schule wegen seines Namens gehänselt. 

Stephanie Angerer

Über Stephanie Angerer

Social Media-Redakteurin bei der freizeit. Stephanie Angerer ist 23 Jahre alt und stammt ursprünglich aus Tirol. Nach einer Zwischenstation in der Lokalredaktion bei der Kronenzeitung Salzburg übersiedelte sie nach Wien zur freizeit-Redaktion. Dort ist sie nun seit August für die Social Media Kanäle zuständig und schreibt Texte für freizeit.at.

Kommentare