"Scrubs"-Star Zach Braff und Florence Pugh getrennt

Die beiden Schauspieler waren mehrere Jahre lang ein Paar. Nun machte sie die Trennung öffentlich.

Die beiden Schauspieler Zach Braff ("Scrubs") und Florence Pugh ("Don't Worry, Darling") sind kein Paar mehr. Gegenüber dem Magazin Harper's Bazaar sagte Pugh: "Wir haben versucht, uns zu trennen, ohne dass die ganze Welt davon erfährt, weil jeder eine Meinung zu dieser Beziehung hat." Immer wieder war medial etwa der Altersunterschied von Braff (47) und Pugh (26) thematisiert worden. "Wir hatten einfach das Gefühl, dass es uns zugute kommen würde, wenn uns nicht Millionen von Menschen sagen, wie glücklich sie sind, dass wir nicht mehr zusammen sind. Ich bekomme automatisch einen Kloß im Hals, wenn ich darüber rede", so Pugh weiter. Ihre Beziehung hielten Pugh und Braff seit 2019 großteils der Öffentlichkeit fern.

Schauspieler und Filmemacher Braff, der als verträumter Jungarzt J.D. in der Krankenhaus-Dramedy "Scrubs" (2001-2010) berühmt wurde, gab 2004 mit dem Indie-Hit "Garden State" sein Regie- und Drehbuchdebüt. Zuletzt konzentrierte er sich verstärkt aufs Filmemachen.

Die Britin Pugh wurde für ihre Rolle in "Little Women" mit dem Oscar nominiert und war zuletzt als "Black Widow" zu sehen.

Kommentare