Neues Mega-Event von Gery Keszler: Imposante Zeitreise vorm Schloss Schönbrunn

Zugunsten "Österreich hilft Österreich" veranstaltet Keszler am 10. September ein Event im und vor dem Schloss Schönbrunn.

Bei Kaiserwetter, passend zur Location, nämlich dem Schloss Schönbrunn, fand Dienstagvormittag die Pressekonferenz von Gery Keszlers großem „Austria for Life 2022“-Spektakel statt. Am 10. September versammelt er ebendort 150 nationale und internationale Künstler der verschiedensten Genres aus Musik und Schauspiel zum Mega-Event zugunsten „Österreich hilft Österreich“. Die Devise lautet: Aus der Geschichte lernen.

„Es geht darum, Mut zu machen, gegen Spaltung der Gesellschaft aufzutreten und Solidarität zeigen“, so Keszler. „Im Jetzt und Hier wollen wir mit ,Austria For Life‘ an die uns angeborene Hilfsbereitschaft und Spendenfreudigkeit für ,Österreich hilft Österreich‘ appellieren. Um Familien, Kindern und Jugendlichen ein Stück gesundes, friedliches, herzliches Leben zu schenken. Und um jene zu stützen, die eines Tages jene Erwachsenen sein werden, die diese Welt auf ihren Schultern tragen.“

80 Pferde der Originalgestüte aus Böhmen, Ungarn, Slowenien, der Slowakei und Österreich sowie zahlreiche Kutschen aus drei Jahrzehnten werden im Rahmen der Show zu sehen sein.

Ein besonderes Highlight wird die Nachbildung des Imperial Gala Wagens sein – 26 Meter lang, gezogen von 6 Pferden. Bis jetzt sind schon 2.000 Arbeitsstunden in die Rekonstruktion geflossen. „Da haben einige Bierkisten verloren, bei der Wette, ob ich so nervig bin und das schaffe“, grinst Keszler.

Diese Kutsche wird nach dem Event dem Kunsthistorischen Museum geschenkt und 50 % der Einnahmen, wenn das imposante Gefährt für Filmdrehs verwendet werden sollte, kommt wieder karitativen Projekten von „LIFE+“ zugute.

Eine besondere Rolle wird auch Mimin Elke Winkens spielen, sie schlüpft in die Rolle einer Lehrerin (angelehnt an Gery Keszlers sehr verehrte Geschichtsprofessorin), die mit ihrer Schulklasse durch die Zeit reist. „Ich habe ein großes Defizit an österreichischer Geschichte, obwohl ich schon 31 Jahre hier lebe. Jetzt lese ich mich gerade ein“, zeigt sich Winkens von ihrer Aufgabe fasziniert.

4.000 Zuseher können dem Mega-Spektakel dann vor dem Schloss Schönbrunn beiwohnen – Early-Bird-Tickets sind bereits ab jetzt zu je 19 Euro bei oeticket.com erhältlich.

Es wird übrigens auch vor dem eigentlichen Event einen Fundraising-Gala-Empfang (Karten können unter [email protected] bestellt werden) im Zeichen des Weltkulturerbes geben.

Kommentare