Das letzte Foto von Betty White: "Strahlend und schön und so glücklich"

Ihre Assistentin veröffentlichte das letzte Bild der Ende Dezember verstorbenen US-Schauspiel-Ikone.

Am 17. Jänner wäre sie 100 geworden, doch Ende Dezember verstarb eine der wohl beliebtesten Schauspielerinnen der Welt, die großartige Betty White.

Laut People sollen die Folgen eines Schlaganfalles schuld an ihrem Tod gewesen sein. Sie sei friedlich entschlafen und habe keine Schmerzen erleiden müssen, berichtete ihr Manager Jeff Witjas.

Selbst US-Präsident Joe Biden äußerte sich rührend zu Whites Tod. Sie habe Generationen von Amerikanern ein Lächeln auf die Lippen gezaubert. White sei eine Kultur-Ikone und würde schmerzlich vermisst werden.

Jetzt veröffentlichte ihre Assistentin Kiersten Mikelas das letzte Bild des „Golden Girls“ samt berührender Nachricht auf Facebook.

„Hallo an alle! Hier ist Kiersten, Betty’s Assistentin. An diesem besonderen Tag (damit spielte sie auf Whites Geburtstag an) wollte ich dieses Foto von Betty teilen. Es wurde am 20. Dezember aufgenommen. Ich glaube, es ist eines der letzten Fotos von ihr“, schrieb sie dazu. „Sie war strahlend und schön und so glücklich wie immer. Danke an alle, die heute und jeden Tag etwas Gutes tun, um die Welt zu verbessern.“

Auf Twitter wurde der Hashtag #BettyWhiteChallenge ins Leben gerufen, zahlreiche Fans und auch Promis, wie zum Beispiel Hollywood-Star Diane Keaton, spendeten an Tierheime, Rettungsdienste oder andere Organisationen, die sich für das Tierwohl einsetzen, denn das war Betty White immer ein besonderes Anliegen.

„Der Überfluss an Liebe und die unglaubliche Menge an Geldern, die an Tierorganisationen gespendet wurden, sind ein Tribut daran, wie Betty ihr Leben gelebt hat. Um es mit Bettys Worten zu sagen: ,Ich danke euch von ganzem Herzen’“, so ihr Manager.

„Ich kann mir keine bessere Ehrung vorstellen“, meinte auch ihre Assistentin.

Auch die Suchmaschine Google ließ sich im englischsprachigen Raum etwas Besonderes einfallen. Wer am 17. Jänner nach Betty White suchte, bekam herabregnende Rosenblätter und den Schriftzug „Thank you for being a friend“ (zu deutsch: „Danke, dass du ein Freund bist“; die Zeile entstammt dem Titelsong der Kultserie „Golden Girls“).

Und wie sagte Betty White selber so schön: „Jeder braucht eine Leidenschaft. Das macht das Leben interessant. Wer ohne Leidenschaft lebt, kann durchs Leben gehen, ohne Spuren zu hinterlassen.“

Und sie hinterlässt tiefe Spuren ...

Lisa Trompisch

Über Lisa Trompisch

Kommentare