Design der Woche: Sessel wie ein Schmetterling

Holen Sie sich ein Stück Natur nach Hause: Farfalla heißt der neueste Designer-Sessel von „Let’s Pause“. Er ist aus biegsamen Oleanderzweigen von Hand gefertigt.

Sommer-Look mit reinen Materialien aus der Natur: Das ist die neueste Kollektion aus dem spanischen Haus für Designermöbel „Let’s Pause“. Eines dieser besonderen Stücke ist ein von Hand gefertigter Oleander-Sessel mit organischen und abgerundeten Formen, die an die Flügel eines Schmetterlings erinnern. Deshalb hat sich das Designerteam für den Namen „Farfalla“, Schmetterling auf Italienisch, entschieden.

Mit Doppelfunktion

Der Sesser erfüllt eine Doppelfunktion als Sitzgelegenheit und Dekorationselement. Sein elegantes, organisches Design und die helle, klare Oberfläche verleihen dem Schlafzimmer, Wohnzimmer und jedem Innenraum Eleganz und eine natürliche Note.

Designer-Sessel von „Let’s Pause"

©Lets Pause

Er ist aus Oleanderzweigen von Hand gefertigt. Dieses Material ist sowohl sehr widerstandsfähig als auch extrem flexibel und wird üblicherweise für die Korbflechterei verwendet.

Aus Naturfasern

Bei „Let’s Pause“, gegründet 2013 in Barcelona, setzt man auf die Kombination von Design mit handwerklicher Fertigung. Die klassischen Möbelelemente sind alle aus Naturfasern gemacht. Ihre Namen wie „Turqueta“ (Strand auf Menorca), „Lago“ (See) oder „Caparica“ (Strand in Portugal) rufen Erinnerungen an die Sommerzeit wach.

Erhältlich ist der Armsessel um 400 Euro bei letspause.es

Über Vanessa Haidvogl

Redakteurin für Immobilienwirtschaft, Wohnen und Architektur

Kommentare