Ziegenkäsemousse mit Cranberries und Pistazien

von Nicole Ott

Köchin Nicole Ott kreiert monatlich, exklusiv für die freizeit, ein Rezept mit dem angesagtesten Produkt der Saison.

Überblick

Zubereitungszeit

ca. 35 min plus 3 Std. zum Ziehen

Schwierigkeit

leicht

Jahreszeit

Besonders im Winter sorgt dieses Rezept für einen Energiekick

Zutaten

Portionen

8

Ziegenkäsemousse

Schlagobers, flüssig

Fenchelsamen

Honig

Ziegenfrischkäse

klarer Schnaps (ersatzweise Wasser)

Gelatine

Schlagobers, aufgeschlagen

Pistazien, längs aufgeschnitten

Cranberries, halbiert

Salz

Pfeffer

Zubereitung

1 / Das flüssige Schlagobers mit den Fenchelsamen erhitzen, bis sich am Rand kleine Bläschen bilden, dann zugedeckt fünf Minuten ziehen lassen. Durch ein Sieb gießen, um die Fenchelsamen zu entfernen und mit Honig, Salz und Pfeffer würzen. Den Ziegenfrischkäse mit dem Stabmixer untermixen.

2 / Den Schnaps leicht erwärmen. Die Gelatine ausdrücken und im Schnaps auflösen, ein bisschen von der Ziegenkäsemasse einrühren. Dann diese Mischung unter die übrige Ziegenkäsemasse rühren. Das geschlagene Obers unterheben und anschließend die Ziegenfrischkäsemousse in die Form gießen

3 / Nach 20 Minuten die Cranberries und die Pistazien auf die Masse streuen, und dann mindestens drei  Stunden, gerne auch über Nacht, kalt stellen. Stücke aus dem Mousse schneiden, mit einem Tortenheber auf einen Teller legen und mitmariniertem Vogerlsalat und frischem Brot servieren.

Und hier geht's zur Marktgeschichte von Nicole Ott, in der sich alles um Cranberries dreht: 

Über Nicole Ott