Alles, was ihr je über Selbstbräuner wissen wolltet

So klappt es immer fleckenfrei und gleichmäßig mit dem Selbstbräuner. Hier ist unsere Anleitung inklusive FAQ

Das mit der perfekten Bräune könnte so einfach sein: Einfach Creme auftragen und die chemische Reaktion arbeiten lassen - und schon verwandelt sich sogar die blasseste Person in Jennifer Lopez, mit ihrem perfekt-warmen olivfarbenen Teint.

Doch viele haben experimentiert und sind gescheitert. Wir haben für euch eine umfassende Anleitung, wie das Selbstbräunen immer klappt und beantworten alle Fragen rund um Hände, Ellbogen und Füße. Außerdem verraten wir Tricks, wie man garantiert fleckenfrei bleibt und mit welcher Technik man die falsche Bräune perfekt im Gesicht verblendet.

Bereit?

Anleitung zum Selbstbräunen

Schritt 1: Die Vorbereitung

Gleich vorweg: Die perfekte Self-Tan ist keine schnelle Sache. Einer der wichtigsten Schritte ist es, die Haut perfekt vorzubereiten. Was bedeutet das konkret? Wenn man den Self-Tan-Prozess abends vor dem Schlafen gehen startet, sollte man bereits in der Früh die richtige Grundlage legen: Enthaarung, Körper-Peeling und Eincremen sind ein Muss. 

Schritt 2: Die richtigen Tools

Folgende Dinge sollte man parat haben: Bodylotion, Gesichtscreme, großer Makeup-Pinsel, Selbstbräuner und einen Selbstbräuner-Handschuh - auch bekannt als "Self Tan Mitt". 

James Read

Self Tanning Mitt

€ 7,95

zum Produkt

IT Cosmetics

Heavenly Luxe Complexion Perfection Brush #7

€ 41,95

zum Produkt

Rituals

The Ritual of Ayurveda Body Scrub

€ 15,95

zum Produkt

Schritt 3: Raue Stellen eincremen

Ellenbogen, Knie, Kniekehlen, Füße, Hände und Gesicht dünn mit Bodylotion und Gesichtscreme eincremen. Das sorgt für den richtigen Untergrund, wenn man später die Farbe verblendet.

Schritt 4: Hol Dir Hilfe

Wer beweglich ist, kann natürlich auch alleine Selbstbräunen. Aber Hand aufs Herz: es gibt gewisse Stellen auf dem Rücken, die man selbst nur schwer erreicht. Am besten den Freund, die Schwester oder die beste Freundin für die Aufgabe einspannen, jede Stelle am Rücken abzudecken.

Schritt 5: Self Tan auf dem Körper auftragen

Selbstbräuner auf die samtige Oberfläche des "Self Tan Mitts" geben und von unten nach oben arbeiten. Am besten beginnt man bei der Fußoberfläche (Sohlen aussparen! Wer will schon orangene Fußsohlen) und arbeitet sich systematisch nach oben. Und zwar in kreisenden Bewegungen. Hände und Ellenbogen lässt man inzwischen aus, das Gesicht kommt ganz am Schluss.

Schritt 6: Selbstbräuner auf Gesicht, Füßen & Händen

Jetzt kommt der Makeup-Pinsel zum Einsatz. Etwas Gesichtscreme und Selbstbräuner vermischen, mit dem Makeup-Pinsel aufnehmen und an allen schwierigen Stellen verblenden: Knöchel, Knie, Hände (Handflächen auslassen!), Hals, Brustwarzen, Bikinizone, Gesicht... Alles soll gleiten und leicht gehen, im Zweifelsfall lieber zu viel als zu wenig Creme verwenden. Nicht auf die Ohren vergessen! Tipp: Da die Ellenbogen bei den meisten Menschen ohnehin dunkler sind als der Rest der Haut, auf der Spitze gar keinen Selbstbräuner auftragen, sondern rundherum verblenden. 

Isle of Paradise

Self Tanning Water medium

€ 15,45

zum Produkt

Lancaster

Instant Self Tan Body Jelly

€ 21,95

zum Produkt

St. Tropez

Self Tan Express

€ 31,73

zum Produkt

Schritt 7: Hände waschen - aber vorsichtig

Falls sich noch Selbstbräuner auf den Handflächen befindet, vorsichtig abwaschen oder mit einem alten Handtuch abwischen. Dabei darauf achten, dass das Wasser nicht auf die Arme oder Handoberflächen spritzt. Im Zweifelsfall die Hände mit einer dünnen Schicht Handcreme eincremen und wieder alles verblenden, vor allem um die Handgelenke. 

Schritt 8: Trocknen lassen - und etwas anziehen

Die meisten Selbstbräuner brauchen 6 Stunden, um Farbe zu entwickeln - und die meisten färben in dieser Zeit leicht ab (warum, erfahrt ihr im FAQ unten). Daher sollte man jetzt einen leichten Pyjama mit langen Ärmeln anziehen - und schlafen gehen. So "verschläft" man auch den üblen Geruch, der sich nach einiger Zeit durch den Bräunungsprozess bildet. Weiße Bettwäsche ist tabu, sicherheitshalber legt man sich ein Handtuch auf den Polster. 

Schritt 9: Duschen am nächsten Morgen

In der Früh wacht man frisch gebräunt auf und wäscht sich die restliche Farbe vom Körper. Die meisten Produkte empfehlen auf der Verpackung, sie nur mit klarem Wasser abzuduschen. Wer sich traut, greift trotzdem zur Seife, denn der unangenehme Geruch muss runter! Danach wie üblich mit Bodylotion eincremen. Voilà! 

Dior Bronze

Liquid Sun Self-tanning Water

€ 52,95

zum Produkt

St. Moriz

Tanning Mousse mit Applikator-Handschuh

€ 13,91

zum Produkt

Clarins

Addition Concentré Éclat Corps

€ 37,95

zum Produkt

Selbstbräuner FAQ

Welcher Farbton passt zu mir? 

Wer wie mit Bronze übergossen wirken will, kommt um einen dünkleren Farbton nicht herum. Helle Farbtöne für helle Hauttypen halten oft nicht, was sie versprechen. Im Zweifelsfall kann man fast jeden Selbstbräuner mit etwas Creme verdünnen. Daher empfehlen wir, so richtig in den Farbtopf zu greifen. 

Was bewirkt Selbstbräuner?

Die meisten im Handel erhältlichen Selbstbräuner enthalten den Stoff Dihydroxyaceton (DHA), der sich mit den Proteinen der obersten Hautschicht verbindet. Dabei entsteht ein Farbstoff, der die Haut bräunen lässt. 

Warum sieht Selbstbräuner immer fleckig aus, wenn an ihn gerade aufgetragen hat?

Die meisten Selbstbräuner sind eingefärbt, damit man den besseren Überblick hat, wo noch Farbe fehlt. Diese Farbe hat allerdings nicht viel mit dem Endergebnis zu tun, sondern dient vor allem als Hilfe beim Auftragen. Das vorläufige Ergebnis wirkt also oft dunkler und unregelmäßiger - was nicht zwingend ein Grund zur Sorge ist. Deswegen empfehlen wir auch, die Selbstbräunungs-Prozess immer am Abend zu starten und die überschüssige Farbe am nächsten Morgen abzuwaschen.

Warum stinkt Selbstbräuner immer, egal ob parfümiert oder nicht?

Leider lässt sich gegen den typischen Selbstbräunungs-Geruch wenig ausrichten. Auch wenn Verpackung und Marketing diverser Produkte etwas anderes versprechen: Der Geruch entsteht durch den chemischen Prozess auf der Haut und lässt sich höchstens überdecken. Augen zu, und durch. Auch deswegen ist es ratsam, den Selbstbräuner über Nacht arbeiten zu lassen. 

Wie trägt man Selbstbräuner im Gesicht auf?

Ganz einfach: Mit einem Makeup-Pinsel, wie oben beschrieben - denn sie sind für das Verblenden konzipiert. Wer viel Erfahrung beim Selbstbräunen hat, kann mit Selbstbräuner auch ein semi-permanentes Contouring erzielen. Tipp: Wer lernen will, wie richtiges Contouring geht, sieht sich am besten die freizeit.academy mit Alma Milcic an

Wie kann man Selbstbräuner entfernen?

Gleich vorweg: Abwaschen kann man ihn nur, solange der chemische Prozess der Bräunung noch läuft. Wer also Flecken wegbekommen oder das Ergebnis abschwächen will, greift zum täglichen Peeling. Aber bitte mit Gefühl! Zu intensives Reiben irritiert die Haut. 

Wie trägt man Selbstbräuner auf den Händen auf?

Zuerst die Hände mit einer dünnen Schicht Handcreme einschmieren, dann mit dem Makeup-Pinsel den Selbstbräuner verblenden. Die Finger anwinkeln und die Knöchel mit dem Pinsel intensiv bearbeiten, damit keine Rückstände in den Hautfalten bleiben. Die selbe Technik beim Handgelenk anwenden, die Haut sollte immer gespannt sein. Handinnenflächen am Schluss vorsichtig waschen.

Was anziehen, wenn man mit Selbstbräuner gearbeitet hat?

Am besten zieht man eine lange Hose und ein langärmeliges Oberteil aus leichtem, dunklen Stoff an, damit man nicht auf das Bett abfärbt. Vor dem Anziehen sollte man den Selbstbräuner einige Minuten trocknen lassen.

Färbt Selbstbräuner immer ab?

Nein. Nachdem man ihn abwäscht, färbt nichts mehr ab. Gefahr läuft man nur, während sich das Produkt noch entwickelt und auf der Haut sitzt.

Louis Widmer

Körperemulsion for normale und trockene Haut

€ 21,91

zum Produkt

La Biosthetique

Self Tanning Drops

€ 24,50

zum Produkt

The Body Shop

Cool Daisy Body Yogurt - 48 Std. Feuchtigkeit

€ 12,-

zum Produkt

Warum wird Selbstbräuner orange?

Um Billigprodukte sollte man bei Selbstbräuner lieber einen Bogen machen. Etablierte Marken wie La Biosthetique, St. Tropez, Lancaster oder James Read versprechen auch bei blassen Hauttypen schöne Ergebnisse, sie sind jeden Cent wert. Wer von Haus aus einen olivfarbenen Hautton hat, wird selten mit orangen Verfärbungen zu kämpfen haben.

Wie viel Selbstbräuner soll ich auftragen?

Mehr ist mehr - es sollte aber nie triefen. Wer zu wenig Produkt verwendet, hat mehr Arbeit und muss intensiver blenden, das Ergebnis wird unregelmäßig.

Wie lang hält Selbstbräuner?

Das kommt auf den Hauttyp an. Menschen mit trockener Haut müssen den Prozess öfter wiederholen, da sich die Haut schneller abschuppt. In der Regel hält Fake Tan zwischen vier und neun Tagen - je nachdem, wie intensiv man pflegt.

Wie hält Fake Tan länger?

Die tägliche Verwendung von Body Lotion verlängert das Ergebnis, da sich die Haut nicht frühzeitig abschuppt.

Sandra Keplinger

Über Sandra Keplinger

Digital Producer bei freizeit.at. Die gelernte Fotografin liebt alle Themen rund um Ästhetik. Sie arbeitete als Foto- und Modechefin beim WIENER, schrieb über Mode und Beauty in der DIVA und war zuletzt CvD bei Falstaff LIVING.

Kommentare