Josh.

Komm sing mit! Popstar Josh. zeigt uns, wie man singen lernt

Andreas Bovelino

von Andreas Bovelino

Keine Angst mehr vor dem Singen! Josh. erklärt, wie man den richtigen Ton trifft. Und dass es nicht so schlimm ist, wenn mal einer daneben geht.

Keine Angst mehr vor dem Singen! Josh. erklärt, wie man den richtigen Ton trifft - wenn man genug singt. Und dass es nicht so schlimm ist, wen mal ein Ton daneben geht.

Jeder kann es, und trotzdem braucht man dafür am meisten Mut: Singen. Denn wer singt, macht sich verletzlich, angreifbar. Die Stimme ist das persönlichste Instrument, das es gibt. Aber eigentlich tun wir es von Natur aus gern, und jeder kann es - wir sollten es uns nur nicht vermiesen lassen.

Josh. erzählt von seinen persönlichen Erfahrungen. Die ersten Gesangsstunden an der Uni. Die plötzliche Konfrontation. Das ist falsch. So geht das nicht. Das darf man so nicht machen! Er beschreibt auch, was er davon mitgenommen hat - und welche "Fehler" er noch immer macht. Einfach weil sie zu ihm gehören.

Prinzipiell ist es so: Je mehr man singt, desto besser wird es. ABER: Wer singen will, muss auch HÖREN können. Und auch das kann man lernen. Josh. gibt Tipps, wie das geht - und wie man seinen Stimmapparat richtig aufwärmt. Das ist quasi wie beim Sporteln. Und wie beim Sporteln gibt es ganz einfach begnadete Talente - und den großen Rest. Aber nur weil man kein Roger Federer ist, lässt man sich ja das Tennisspielen auch nicht vermiesen, oder?

Also: Jeder kann es - und die meisten von uns wollen es auch. Und wie man es anstellt, dass man sich auch außerhalb der Dusche singen traut, das erklärt Josh. in seiner dritten "freizeit"-Academy-Lesson.

Andreas Bovelino

Über Andreas Bovelino

Ex-Musiker, spielte in der Steinzeit des Radios das erste Unplugged-Set im FM4-Studio. Der Szene noch immer sehr verbunden. Versucht musikalisches Schubladendenken zu vermeiden, ist an Klassik ebenso interessiert wie an Dance, Hip-Hop, Rock oder Pop. Sonst: Texte aller Art, von philosophischen Farbbetrachtungen bis zu Sozialreportagen aus dem Vorstadt-Beisl. Hat nun, ach! Philosophie, Juristerei und Theaterwissenschaft und leider auch Anglistik durchaus studiert. Dazu noch Vorgeschichte und Hethitologie, ist also immer auf der Suche einer archäologischen Sensation. Unter anderem.

Kommentare