Marktgeschichten

Sommersehnsucht mit Suppe von der Petersilwurzel und Pesto

von Nicole Ott

Petersilie oder Peterli. Es gibt viele Namen für ein allbekanntes Suppengemüse. Nicole Ott verrät ein spannendes Rezept.

Überblick

Zubereitungszeit

ca. 20 Minuten

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

Portionen

4

Butter

Sonnenblumenöl

Zwiebel, geschält und in Würfel geschnitten

Petersilwurzel, geschält und in Ringe geschnitten

Apfel, geputzt und in Würfel geschnitten

heißer Gemüsefond

Schlagobers

Zitronensaft

Haselnüsse, gehäutet

Petersilblätter, abgezupft

geriebene Zitronenschale

Salz

Sonnenblumenöl

Olivenöl

Pfeffer

1 / Die Suppe

Butter - Sonnenblumenöl - Zwiebel, geschält und in Würfel geschnitten - Petersilwurzel, geschält und in Ringe geschnitten - Apfel, geputzt und in Würfel geschnitten - heißer Gemüsefond - Schlagobers - Zitronensaft - Pfeffer - Salz

1 / Butter und Öl in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebel darin sehr glasig anschmurgeln lassen, dann die Petersilwurzel dazugeben und rösten, bis das Gemüse zu karamellisieren beginnt. Nun den Apfel dazugeben, salzen und pfeffern und mit ca. 800 ml Fond aufgießen. So lange kochen lassen, bis das Gemüse weich ist.

2 / Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren. Das Schlagobers dazurühren und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und ev. die Suppe mit weiterem Fond auf die gewünschte Konsistenz bringen. 

2 / Das Pesto

Haselnüsse, gehäutet - Petersilblätter, abgezupft - geriebene Zitronenschale - Salz - Sonnenblumenöl - Olivenöl

 

1 / Die Haselnüsse, die Petersilblätter, die Zitronenschale, das Salz und das Sonnenblumenöl mit dem Stabmixer pürieren. Das Olivenöl unterheben und das Pesto mit Salz und Zitronenschale abschmecken.

2 / Die Suppe mit dem Pesto servieren und nach Lust und Laune mit Zitronenschale dekorieren.

Über Nicole Ott