Schnecken nach Burgunder Art

Stefan Hofer

von Stefan Hofer

Weder eklig noch schlatzig: Die proteinreiche Delikatesse als Superfood der Zukunft.

Überblick

Zubereitungszeit

ca. 20 Minuten

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

Portionen

4

Biobutter

frische Kräuter etwa Petersilie und Thymian

kleine Schalotte

Knoblauchzehen

Glas Kaiserschnecken mit 24 Stück

Bio-Zitrone

Baguette oder Toast

Salz

Pfeffer aus der Mühle

Zusätzlich: 4 x Schneckengeschirr oder kleine, flache ofenfeste Form

Zubereitung

1 / Butter mit den fein gehackten Kräutern, Schalotte und Knoblauch vermischen, mit Gewürzen und einem Spritzer Zitrone abschmecken

2 / Je eine küchenfertige Weinbergschnecke in die dafür vorgesehene Mulde mit einem gehäuften Teelöffel Kräuterbutter bedecken und im vorgeheizten Backofen zehn Minuten bei 180 Grad (Grill oder Oberhitze) backen, bis die Butter goldbraun ist und blubbert

3 / Die heißen Kaiserschnecken mit Brot servieren

Tipp

Die Kräuterbutter am Vortag gemacht, gibt ihr die Zeit, gut durchzuziehen. Die Butter kann  farblich  abgewandelt werden,  etwa mit roter Rübe, Trüffel oder Haselnuss-Anchovis. Semmelbrösel über der Butter verleihen dem Gericht einen angenehmen „Crunch“

Und hier gibt's mehr Infos, wo man heimische Bergschnecken bekommt:

Stefan Hofer

Über Stefan Hofer

Stefan Hofer ist seit 2009 beim KURIER. Schreibt für das Ressort Reise.