So schnell machst du eine erfrischende Minz-Limonade

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Lilli kocht. Diesmal ein einfaches Rezept für ein sommerliches Getränk. Für Kinder ab 7 Jahren.

Überblick

Zubereitungszeit

10 min plus Kühlzeit

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

Portionen

2

Honig

Bio-Zitronen

Bund Minze

Wasser

©Heiskel Birgitta

Du brauchst:

Eiswürfelbehälter, Tiefkühler, Krug
 

Zubereitung 

1/ Wasche die Zitronen. Lege je ein winzig kleines Stückchen Zitronenschale und ein Blättchen Minze in einen Eiswürfelbehälter. Gieße mit kaltem Wasser auf, stelle die Eiswürfel für mindestens drei Stunden ins Tiefkühlfach.

2/  Gib ¼ l Wasser mit dem Honig in einen Topf, erhitze beides, bis der Honig aufgelöst ist. Gib den Saft der Zitronen dazu.

3/  Gieße den Sirup in einen Krug, füge ¾ l kaltes Wasser dazu. Brause 3 Zweige Minze kurz ab, gib sie dazu. Stelle die Limo kalt.

4/ Verteile die Eiswürfel in Gläser, gieße mit der kalten Limo auf.

Kann ich auch Blüten-Eiswürfel machen? 

So wie die Minzblättchen kannst du auch Blütenblätter einfrieren. Zum Beispiel Rosen. Wichtig dabei ist, dass die Blüten nicht mit ungesunden Mitteln besprüht wurden. Am besten ist, du pflückst sie in einem Garten, den du kennst.  

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.