Marktgeschichten

Fenchel - der letzte Schrei in der Küche

von Nicole Ott

Tausendsassa Fenchel - super im Sommersalat, als Hausmittel gegen allerlei Beschwerden und fürs Dekorieren von Gerichten.

Überblick

Zubereitungszeit

ca. 20 Minuten

Schwierigkeit

leicht

Marktgeschichten, Folge 26: Nicole Ott schreibt an dieser Stelle einmal im Monat von inspirierenden Gesprächen rund um saisonale Produkte und kreiert exklusiv für die freizeit ein Rezept damit. 

Zutaten

Portionen

4

junge Fenchelknollen, auf der Mandoline gehobelt oder von Hand in hauchdünne Scheiben geschnitten, das Grün heruntergezupft

Limette

Salz

Zucker

Olivenöl

Strudelteig

Fenchelsamen

grober Pfeffer

Burrata

Wassermelone

Thymian

Olivenöl

1 Den Fenchel mit dem Limettensaft und -schale, dem Zucker und dem Salz von Hand kräftig kneten, um ihn mürbe zu machen. Mindestens 10 Minuten ziehen lassen, dann das Fenchelgrün und das Olivenöl unterheben.

2 / Das Backrohr auf 180° Ober/Unterhitze vorheizen. Das Strudelblatt mit 3 EL Olivenöl bestreichen und mit dem Fenchel und dem Pfeffer bestreuen. In ungefähr 5-6 Minuten goldbraun backen.

3 / Den Strudelteig in beliebige Stücke brechen und auf einen Teller legen, dabei die Mitte freilassen. Dann den Fenchel, die Burrata und die Wassermelone dekorativ anrichten, mit Pfeffer und frischem Thymian bestreuen und mit Olivenöl beträufeln.

Über Nicole Ott