Virgil Abloh: Seine 10 wichtigsten Designs (und was sie wert sind)

Keiner hat die Modebranche im letzten Jahrzehnt so revolutioniert wie Virgil Abloh. Hier sind die Designs, die ihn zur Ikone machten.

Die Meldung über das Ableben von Designer, Entrepreneur und DJ Virgil Abloh traf die Mode-Community gestern überraschend und plötzlich. Die freizeit wirft einen Blick auf seine wichtigsten Designs, die den Streetstyle und ein ganzes Jahrzehnt prägten: 

1. Air Jordans (Nike x Off-White)

Als Virgil Abloh mit seinem Label Off-White das erste Mal eine Kollaboration mit Nike einging, spielte die Sneaker-Welt verrückt. Kaum ein anderer Sportschuh wurde nach seinem Release derartig gehypt. Mittlerweile erzielen die "Air Jordan Retro Highs" in der roten Version Preise von über € 8.000 Euro auf dem Sammlermarkt.

"Air Jordans" im Design von Virgil Abloh

©xStock

2. Tribut an Lady Di

Seine Spring-Summer-Collection 2018 widmete Abloh Prinzessin Diana: Prints, die sie in den 80ern trug, wurden zitiert, außerdem ließ er Naomi Campbell in Radlershorts bei der Off-White-Show auflaufen. 

Virgil Abloh und Naomi Campbell bei der SS18 Show von Off-White

©Getty Images

3. Louis Vuitton Keepall "Prism"

Als Virgil Abloh Men's Creative Director von Louis Vuitton wurde, machte er sich unter anderem an ein Redesign der Kulttasche "Keepall". Seine Variante war hell und reflektierte Regenbogenfarben, ein absoluter Hingucker und modernes Statement für die Traditionsmarke. Auf der 2nd-Hand-Plattform Vestiaire wird die "Keepall Prism" momentan um über 5.000 Euro gehandelt, Tendenz steigend.

Die Keepall "Prism" von Virgil Abloh

©Hersteller

4. LV Accessoires

Accessoires waren in seinen Herrenkollektionen immer sehr gefragt. Er selbst trug sie auf Events zahlreich und prominent.

Lederaccessoires und Schmuck aus seinen Louis-Vuitton-Kollektionen trug der Designer selbst gerne

©Getty Images

5. Yeezus

Virgil Abloh setzte sein Design-Talent aber nicht nur in der Modebranche ein. Für Kanye West entwarf er das "Yeezus" Cover (2013). 

Kanye Wests Album "Yeezus" wurde von Virgin Abloh designt

©PR

6. Horizon Speakers (Louis Vuitton)

Ein weiteres Teil, das seine Liebe zur Musik unterstrich: Der Speaker "Horizon Light Up".

Für Louis Vuitton designte Abloh auch Speaker

©PR

7. "Keep off" für Ikea

Ablohs Markenzeichen, die unter Anführungszeichen gesetzten Begriffe, die an Ready-Mades erinnerten, fanden sich auch in seiner Ikea-Kollektion. Beliebtes Teil daraus war der Teppich "Keep off", der mittlerweile um bis zu 4.000 Euro gehandelt wird. Ursprünglich kostete er rund 200 Euro. 

Virgil Abloh bei der Präsentation seiner Ikea-Kollektion 2018

©PR

8. Kollaboration mit Vitra

Für Interior-Design begeisterte sich Abloh vor allem in den letzten 4 bis 5 Jahren. Für Vitra entwarf er einige Möbel, u. a. den "Antony Chair". Die Stücke waren eigentlich für eine Ausstellung im Vitra Design Museum entworfen worden, Vitra legte einige auch limitiert für den Verkauf auf. 

Der "Antony Chair" für Vitra von Virgil Abloh

©Joshua Osborne

9. Off-White Industrial Belt

Was bei den Damen der Gucci-GG-Belt, ist bei stylischen Herren in den letzten Jahren der gelbe "Industrial Belt" von Off-White gewesen. Abloh trug ihn gerne selbst, auf den Men's Fashion Weeks sah man sie hunderte Male beim Publikum. Er war eines der Teile, das den Streetstyle von Off-White mitprägte.

Der gelbe Gürtel von Off-White zählt zum absoluten Must-Have bei männlichen Mode-Influencern und ist mittlerweile ein Klassiker

©Getty Images

10. Rimowa x Off-White

Der Gürtel gewann so großen Kultstatus, dass Virgil Abloh sich selbst zitierte. Und zwar in seiner Koffer-Kollektion für Rimowa. 

Sandra Keplinger

Über Sandra Keplinger

Sandra Keplinger ist Digital Pruducer bei freizeit.at, dem Digitalportal der KURIER freizeit. Die gelernte Fotografin liebt alle Themen rund um Ästhetik. Sie arbeitete als Foto- und Modechefin beim WIENER, schrieb über Mode und Beauty in der DIVA und war zuletzt CvD bei Falstaff LIVING.

Kommentare