Der Tinder-Schwindler will eine eigene Dating-Show

Das hat wohl niemand erwartet: Der Mann, der Frauen um Millionen brachte, will eine Dating-Show im Bachelor-Format starten.

Diese Geschichte ging Anfang Februar um die Welt: Simon Leviev alias der "Tinder Schwindler" gaukelte Frauen vor, ein Multimilliardär zu sein, der im Geld nur so schwamm. Mithilfe der Netflix-Doku "The Tinder Swindler" wurde der Mann aber als Betrüger entlarvt. Doch statt Reue zu zeigen und aus seinen Fehlern zu lernen, will Simon Leviev jetzt seine eigene Dating-Show a la "Bachelor" starten!

Neuer Hollywood-Star

Damit nicht genug: Wie "TMZ" berichtet, soll der vermeintliche Betrüger eine Talentmanagerin angestellt haben. Sein Ziel? Er will ein Buch schreiben, besagte Dating-Show ins Leben rufen und einen Dating-Podcast gründen. In seinem Podcast soll es angeblich um die „Dos und Don’ts" beim Anmachen von Frauen gehen.

Keine guten Dating-Chancen

Allen, die der "Tinder Schwindler" gesehen haben, dürfte sich jetzt die Frage aufdrängen: Was um alles in der Welt kann Simon Leviev zu einer Dating-Show beitragen? Welche Tipps möchte er, der jahrelang Frauen mit seiner falschen Identität täuschte und ihnen Millionen entlockte, anderen Männern denn bitte weitergeben?

Vielleicht ist es aber auch ein Hilfeschrei nach Dates. Denn: Tinder gab nach der Veröffentlichung der Doku bekannt, dass das Profil von Leviev dauerhaft gesperrt sei. Auch andere Dating-Plattformen wie Hinge oder OkCupid verbannten den "Tinder Schwinder". Man darf also gespannt warten, wie sich das Datingleben des Hochstaplers weiter entwickelt und ob er sein Bachelor-Vorhaben tatsächlich in die Tat umsetzt.

Stephanie Angerer

Über Stephanie Angerer

Chronik-Redakteurin im Reporterteam

Kommentare