Gesprächige Tiere: Warum Nicolas Cages Krähe kein Einzelfall ist

Rabenvögel sind intelligent. Jetzt machte einer schimpfend von sich reden.

Nicolas Cage hat also einen Vogel. Wie der Hollywood-Star kürzlich ausplauderte, hält er sich in seinem Domizil in Las Vegas eine Krähe. Hugin – benannt nach einem der beiden Rabenvögel Odins (seines Zeichens nordischer Gott) – soll dort eine Voliere bewohnen größer als die meisten Wohnungen in New York City.

„Krähen sind sehr intelligent. Und ich mag ihr Aussehen“, schwärmte der 58-Jährige. Außerdem verriet er der Los Angeles Times, dass ihn der schräge Vogel gerne beschimpfe: „Wenn ich den Raum betrete, sagt er ,Hi‘, wenn ich rausgehe, sagt er ,Tschüss‘ – und ,Arsch‘.“

 

Tatsächlich sind Krähen sehr gesprächig. Die Singvögel können gar einzelne Sätze nachplappern, sie ahmen dabei selbst den Dialekt nach, wenn man ihnen nur lange genug vorspricht. Den Inhalt erfassen sie nicht. Trotzdem zählen die schwarzen Überflieger zu den Intelligenzbestien im Reich der wilden Tiere.

Sozial kompetent

Ihre Fähigkeiten, vor allem im Zusammenleben, werden federführend in Wien untersucht. Studien aus dem „Corvid Lab“ belegen laufend, wie sich Kolkraben blendend verstehen; krächzend. Die sozialen Schlaumeier pflegen enge Beziehungen. Sie erkennen Freunde auch nach Jahren der Trennung. Sie schneiden Artgenossen, die sie nicht mögen. Und manipulieren meisterlich. Nicht zuletzt können sie sich in andere hineinversetzen. Jüngste Studien der Uni Wien zeigen, dass die Versuchskaninchen Anzeichen von Empathie haben.

Für Nicolas Cage fügt sich „Rohrspatz“ Hugin in eine Reihe exotischer Haustiere – von Albino-Kobra bis Hai. In Österreich unterliegt die Haltung von Wildtieren strengsten Auflagen.

Fakten

Artenkunde
Zur Familie der „Corviden“ zählen u.a. Dohlen, Häher, Kolkraben und Elstern. Schwarze Saatkrähen haben einen grauweißen Schnabelgrund. Die grauen Nebelkrähen sowie die schwarzen Rabenkrähen sind Aaskrähen.

Überflieger
Rabenvögel tun sich durch soziale Intelligenz hervor. Graupapageien können Worte mit Inhalt füllen. Kakadus wiederum gehen extrem geschickt mit Werkzeug um. Rohrspatzen zwitschern laut, nach Redensart schimpfen sie.

Hedwig Derka

Über Hedwig Derka

Hedwig Derka, geboren 1966 in Wien, seit 1996 Redakteurin beim KURIER. Spezialgebiet: Tiere. Lieblingsthemen: Menschen und ihre Geschichten, nutzloses Wissen, Wissenschaft. Lieblingsbeschäftigung außer Dienst: Meine kleine und große Familie. Noch Fragen? Interessante Geschichten? Nutzloses Wissen? eMail an mich: [email protected]

Kommentare