Flaumige Dukatenbuchteln von Andreas Döllerer

Heidi Strobl

von Heidi Strobl

Hat man die Scheu vor dem heiklen Germ überwunden, kann man mit damit wunderbare Mehlspeisen von früher nachkochen.

Überblick

Zubereitungszeit

ca. 2,5 Std. 

Aufwand

hoch

Kalorien

ca. 450 ckal / Person

Schwierigkeit

medium

Zutaten

Portionen

4

frischer Germ (Hefe)

Zucker

Milch

Mehl, griffig

Mehl, glatt

zerlassene Butter

Butter zum Bestreichen

Ei

Zitronenschale nach Geschmack

heller Nougat

naturtrüber Apfelsaft

Schwarzbeeren oder Holunderbeeren

Gelierzucker

Mark von einer Vanilleschote

Sternanis

Schwarzbeerschnaps zum Aromatisieren

Salz

1 / Zubereitung Buchteln

frischer Germ (Hefe) - Zucker - Milch - Mehl, griffig - Mehl, glatt - zerlassene Butter - Butter zum Bestreichen - Ei - Eigelb - Salz - Zitronenschalen nach Geschmack - heller Nougat

Für die Buchteln Germ und Zucker in lauwarmer Milch auflösen und mit dem Mehl, flüssiger Butter, Ei, Eigelb, Salz und Zitronenschale zu einem Teig kneten. 1 Stunde gehen lassen, dabei den Teig mit einem Tuch bedecken. 

Den Teig wieder schlagen. 5 mm dick ausrollen und Kreise ausstechen, je ein Stück Nougat daraufsetzen, zu Buchteln falten. Backform mit flüssiger Butter bestreichen. Buchteln eng nebeneinander mit der gefalteten Seite nach unten in die Form setzen und nochmals mindestens 30 Minuten unter einem Tuch gehen lassen. 

Mit flüssiger Butter bepinseln und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C 20 Minuten goldbraun backen. 

2 / Zubereitung Beerenkoch

Zucker - naturtrüber Apfelsaft - Schwarzbeeren oder Holunderbeeren - Gelierzucker - Mark von einer Vanilleschote - Sternanis - Schwarzbeerschnaps zum Aromatisieren

Während die Buchteln backen, für das Beerenkoch Zucker karamellisieren, mit Apfelsaft ablöschen, Beeren, Gelierzucker und Gewürze zugeben und 5 Minuten kochen lassen. Mit Schnaps aromatisieren.

3 / Anrichten

Buchteln mit Beerenkoch anrichten. Wer will, serviert auch noch Rumeis dazu (siehe Tipp).   

"Das Wirtshaus" von Andreas Döllerer

©Brandstätter Verlag

Über das Buch

"Das Wirtshaus"

von Andreas Döllerer
erschienen im Brandstätter Verlag, erhältlich z. B. über Amazon.de

Küchentrick von Heidi Strobl

Für das Rumeis je 250 ml Milch und Obers aufkochen. 8 Dotter und 80 g Zucker vermengen und einrühren, auf 80 °C erhitzen und durch ein Sieb gießen.  Mit 60 ml altem Rum aromatisieren, in einer Eismaschine gefrieren.  

Aufwand: 3/3
Zubereitungszeit: 2,5 Std.
Preis: 1/3
Kalorien: ca. 450 ckal pro Person

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.