freizeit academy

Von der Seidenstraße nach Wien: Wie Barkeeper Kan Zuo Aromen jagt

Andreas Bovelino

von Andreas Bovelino

Mit 14 kam er von China nach Wien. Seitdem sucht Kan Zuo nach immer neuen Geschmackswelten. Und kreiert dabei preisgekrönte Drinks.

Seit 15 Jahren führt Kan Zuo in Wien mit der "The Sign Lounge" eine der spannendsten - und größten - Bars des deutschsprachigen Raums. Offenheit, eine gewisse Neugier und vor allem "keine Angst" sind die Zutaten, die für ihn beim kreieren neuer Cocktails besonders wichtig sind.

In seiner ersten Lesson erklärt Kan Zuo, wie er selbst "auf den Geschmack" gekommen ist, welches die aromatisch größten Unterschiede zwischen seiner alten und seiner neuen Heimat waren - und die Aromen der DNA. Außerdem serviert er einen Cocktail, der ihm selbst unvergesslich ist, seit er ihn mit 20 Jahren auf seiner ersten Reise nach Mexiko getrunken hat.

Kan Zuo erklärt auch, was die Cocktail-Klassiker ausmacht, von welchen Grundregeln ausgehend man auch selbst ein bisschen experimentieren kann, wie man Aromen "zähmt" - und welche Bestandteile man braucht, wenn man eine eigene Hausbar aufbauen will.

Außerdem gibt er uns Insider-Tipps, wie man selbst richtig gut und professionell rüberkommt, wenn man seinen Gästen Cocktails mixt.

Zur freizeit Academy geht's hier.

Andreas Bovelino

Über Andreas Bovelino

Ex-Musiker, spielte in der Steinzeit des Radios das erste Unplugged-Set im FM4-Studio. Der Szene noch immer sehr verbunden. Versucht musikalisches Schubladendenken zu vermeiden, ist an Klassik ebenso interessiert wie an Dance, Hip-Hop, Rock oder Pop. Sonst: Texte aller Art, von philosophischen Farbbetrachtungen bis zu Sozialreportagen aus dem Vorstadt-Beisl. Hat nun, ach! Philosophie, Juristerei und Theaterwissenschaft und leider auch Anglistik durchaus studiert. Dazu noch Vorgeschichte und Hethitologie, ist also immer auf der Suche einer archäologischen Sensation. Unter anderem.

Kommentare