Ziegenfrischkäse mit süßsaurer Roter Bete und gerösteten Walnüssen

Crunchy Walnuss trifft Rote Bete: Dieses Rezept passt perfekt zu heißen Tagen wie diesen.

Überblick

Zubereitungszeit

ca. 20 Min, Grillzeit: 60 min.

Aufwand

gering

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

Portionen

2

Rote Beten

Olivenöl

Salz

gelbe Senfkörner

Zwiebel

Weißweinessig

Chia-Samen

Fenchelsamen

Weißwein

Ingwer

Honig

Ziegenfrischkäserolle

essbare Blüten (z. B. kleine Fenchelblüten, nach Belieben)

Zubereitung: Süßsaure Rote Bete

1 / Die Roten Beten waschen und in die Grillschale legen (oder in Alufolie wickeln). Die Beten in der Grillschale auf den Grillrost setzen (die eingewickelten Beten in die glühende Kohle legen) und je nach Größe in 30–60 Min. gar grillen.

2 / Senfkörner in kochendem, leicht gesalzenem Wasser 30 Sek. blanchieren, in ein Sieb abgießen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel darin andünsten. Mit Weißweinessig ablöschen, Chia- und Fenchelsamen dazugeben und alles ca. 1 Min. einkochen. Den Weißwein dazugießen und den Fond aufkochen lassen.

3 / Rote Beten schälen, in kleine Würfel schneiden und in den Fond geben. Den Ingwer schälen, fein reiben und mit Honig und Senfkörnern untermischen. Die Beten mit Salz würzen, auskühlen lassen.

Zubereitung: Ziegenfrischkäse

4 / Die Walnusskerne in einer Pfanne anrösten. Den Ziegenkäse mit einem Löffel in ca. 2 cm große Stücke brechen.

5 / Die süßsaure Rote Bete auf Schalen verteilen, den Ziegenkäse grob zerbröckeln und locker darauf anrichten. Die Walnüsse über den Ziegenkäse streuen. Nach Belieben mit den Fenchelblüten garnieren. 

©Graefe und Unzer Verlag / Anna Heupel

Schweigers Outdoorküche

Die besten Rezepte für Abenteurer und Feinschmecker
geschrieben von Franziska und Andreas Schweiger

Erschienen im Graefe und Unzer Verlag, erhältlich u.a. bei Amazon.de um € 28,90