Pina-Colada-Torte von Véronique Witzigmann

Biskuit, Meringa, Ananas und Buttercreme: Diese Torte ist mit fruchtigem Geschmack gespickt.

Überblick

Zubereitungszeit

Zubereitung: 2 Std, Kühlzeit: 6 Std, Backzeit: 55 min

Aufwand

sehr hoch

Zubehör & Deko

Springform (20 cm), Spritzbeutel mit 8-mm-Tüllen

Zutaten

Portionen

1

Weizenmehl (W480)

Zucker

Butter

Orangenmarmelade (ohne Stücke)

Speisestärke

Eier (M)

Bourbon-Vanillezucker

mittelgroße Ananas

Orangensaft

Bio-Limette

gemahlener Kardamom

Gelierzucker (3:1)

Wasser

weißer Rum

Gelatine

Kokosmilch

weiße Kuvertüre

Schlagobers

Zimt

Zitronensaft

Salz

Lebensmittelfarbe (Lila & Grün)

1. Mürbteig

Weizenmehl (W480) - Zucker - Kalte Butter - Orangenmarmelade (ohne Stücke)

Für den Mürbeteigboden das Mehl mit dem Zucker und der Butter in eine Schüssel geben und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Eine flache Teigscheibe daraus formen, in Klarsichtfolie einschlagen und mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Backpapier in den Springformboden einspannen und den Rand mit Butter ausstreichen. Den Teig auf der mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen. Einen passenden Teigkreis ausschneiden und in die Backform legen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Die Form auf die mittlere Schiene in den Ofen schieben und den Teigboden in 10–15 Minuten goldgelb backen.

Boden aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, dann den Boden mit dem Backpapier aus der Form heben und bis zur weiteren Verwendung beiseitestellen.

2. Biskuit

Weizenmehl (W480) - Speisestärke - Butter - Eier (M) - Zimmertemperatur - Zucker - Bourbon-Vanillezucker

Die Backofentemperatur auf 180 °C einstellen. Den Boden der gesäuberten Springformwieder mit Backpapier auslegen. Den Rand ganz dünn mit Butter bestreichen und Papierstreifen
daran befestigen.

Für den Biskuit das Mehl in einer Schüssel mit der Stärke vermischen. Die Butter in einem Topf schmelzen und lauwarm abkühlen lassen. Eine hitzebeständige Schüssel auf ein warmes Wasserbad setzen. Eier, Zucker und Vanillezucker hineingeben und mit den Quirlen des Handmixers mindestens 5 Minuten dickschaumig aufschlagen. Schüssel dann vom Wasserbad nehmen. Die Mehlmischung darübersieben und mit dem Teigspatel unterheben. Zuletzt die lauwarme Butter im Strahl einfließen lassen und unterrühren.

Die Biskuitmasse in die Form gießen und auf mittlerer Schiene im Ofen 35–40 Minuten backen.

Den Biskuit aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, dann aus der Springform lösen und die Backpapierstreifen abziehen. Ggf. die Oberfläche mit der Tortensäge begradigen. Biskuit in 3 gleichmäßig
dicke Böden schneiden.

3. Ananasragout

Ananas (mittelgroß) - Orangensaft - Abrieb und Saft einer Bio-Limette - gemahlener Kardamom - Gelierzucker (3:1)

Für das Ananasragout die Ananas schälen, halbieren, vierteln und den Strunck entfernen. Von dem Fruchtfleisch 680 g abwiegen und klein würfeln. Die Ananaswürfel mit dem Orangensaft, dem Limettensaft und -abrieb, dem Kardamom und dem Gelierzucker in einen Topf geben. Die Mischung unter Rühren erhitzen und 3–4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Für die Füllung werden 320 g benötigt, diese Menge zum Abkühlen in eine Schüssel umfüllen. Das restliche Ananasragout (insgesamt ergibt es ca. 1 kg) am besten in sterilisierte Einmachgläser füllen und nach Belieben verbrauchen.

4. Rumtränke

Wasser - Zucker - weißer Rum

Für die Tränke das Wasser mit dem Zucker und dem Rum in einen Topf geben, vermischen und in 8–10 Minuten auf 110 °C erwärmenund zu Sirup einkochen. Beiseitestellen.

5. Kokosmousse

Gelatine - Eigelb (M), Zimmertemperatur - Zucker - Kokosilch - weiße Kuvertüre - Schlagobers - Zimt - Zitronensaft

Für die Kokosmousse die Gelatine in einer Schüssel mit kaltem Wasser einweichen. Das Eigelb mit dem Zucker in eine weitere Schüssel geben und mit den Quirlen des Handmixers hellcremig aufschlagen.

Die Kokosmilch in einem Topf erhitzen, die Kuvertüre hacken, dazugeben und unter Rühren schmelzen. Die Gelatine gut ausdrücken und in der Kokosmischung auflösen.

Um die Torte fertigzustellen, die Kokosmousse und das Ananasragout jeweils in einen Spritzbeutel mit Tülle (8 mm) füllen. Damit die Torte nicht verrutscht, einen Kleks Marmelade auf die Servierplatte geben. Dann den Mürbeteigboden darauflegen und diesen gleichmäßig mit Orangenmarmelade bestreichen. 1 Biskuitboden daraufsetzen und diesen mithilfe eines Pinsels mit Rumtränke bestreichen. Mit der Kokosmousse einen äußeren Ring aufspritzen, dabei zum Rand ca. 1 cm frei lassen. Einen weiteren Ring im Inneren aufspritzen. In die Zwischenräume (außen und mittig) das Ananasragout aufspritzen. Wieder 1 Biskuitboden auflegen und tränken. Wie beschrieben Kokoscreme und Ananasragout darauf verteilen. Den 3. Boden aufsetzen. Torte in den Kühlschrank stellen, bis die Buttercreme zubereitet ist.

©Volker Debus

6. Meringemasse

Eiweiß (M), Zimmertemperatur - Zucker - Wasser - Salz

Für die Meringemasse die Eiweiße in eine Rührschüssel geben. Den Zucker in einem Topf mit dem Wasser verrühren und unter gelegentlichem Rühren langsam erhitzen. Sobald die Zuckermischung bei ca. 114 °C kocht, das Salz zum Eiweiß geben und damit beginnen, die Eiweiße mit den Quirlen des Handmixers steif zu schlagen. Wenn der Zuckersirup eine Temperatur von 118 °C erreicht hat, den Sirup unter ständigem Rühren auf mittlerer Stufe in einem feinen Strahl in den Eischnee einfließen lassen. Schüssel beiseitestellen.

©Volker Debus

7. Buttercreme

Eigelb (M), Zimmertemperatur - Zucker - Wasser - Weiche Butter - Lebensmittelfarbe (Lila und Grün)
©Volker Debus

Für die Buttercreme die Eigelbe in eine Rührschüssel geben. Den Zucker in einem Topf mit dem Wasser verrühren und unter gelegentlichem Rühren langsam erhitzen. Sobald die Zuckermischung ca. 118 °C hat, die
Eigelbe mit den Quirlen des Handmixers auf höchster Stufe weißschaumig aufschlagen. Dabei den Sirup in einem feinen Strahl in das Eigelb einfließen lassen, sodass eine cremig, weißliche Masse entsteht.

Die Butter in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen ca. 5 Minuten weißschaumig aufschlagen.

Die Eigelbmasse unter Rühren in die Butter einfließen lassen und einarbeiten. Mit dem Schneebesen die Meringemasse unter die Buttercreme heben und zu einer luftigen Creme verarbeiten.

Die Torte mithilfe einer Palette rundum mit der Buttercreme einstreichen und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Die verwendeten Tüllen säubern und in neue Spritzbeutel einsetzen. Die restliche Buttercreme in 3 Schälchen aufteilen. 2 größere Portionen jeweils zart lila und zart grün einfärben, den Rest ohne Farbe lassen. Die gefärbten Cremes in die Spritzbeutel füllen. Am unteren Rand rundum einen lila Cremestrang aufspritzen, mit etwas Abstand darüber einen grünen Strang auftragen. Mit der Palette die Creme rundum glatt ziehen, sodass ein Verlauf von lila zu grün zu sehen ist. Mit der ungefärbten Creme können Unebenheiten ausgeglichen werden.

Die Sprinkles auf der Oberfläche der Torte verteilen. Die Rosenblätter (unbehandelt) abzupfen und als Dekoration daraufgeben. Torte bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

©Callwey Verlag
Süßes

Das große Backbuch von Véronique Witzigmann

Erschienen bei Callwey, erhältlich z. B. bei Amazon um € 45,-

Véronique Witzigmann entführt ihre Leser in die Welt der Torten, Törtchen und Tartes. Das große Backbuch vereint nicht nur bekannte Klassiker und Neuinterpretationen, sondern auch aktuelle Trends, Hintergründe zu wichtigen Zutaten und Teig-Theorie. Mit ausführlichen Erklärungen, wunderschönen Fotos und persönlichen Notfalltipps ist Witzigmann für große und kleine Backkünstler zu stelle.

Sandra Keplinger

Über Sandra Keplinger

Digital Producer bei freizeit.at. Die gelernte Fotografin liebt alle Themen rund um Ästhetik. Sie arbeitete als Foto- und Modechefin beim WIENER, schrieb über das Mode-Business in der DIVA und war zuletzt CvD bei Falstaff LIVING.