Der Klassiker aus Frankreich: Crêpe Suzette

Die dünnen flambierten Crêpes werden in einer Orangenlikör-Orangensaft-Sauce serviert.

Überblick

Aufwand

gering

Zubereitungszeit

ca.40 Minuten, plus Ruhezeit

Kalorien

ca. 320 kcal/Person

Zutaten

Portionen

4

glattes Mehl

Salz

Zucker

Eier (M)

Milch

Vanilleschote

Butter

Bio-Orange

Bio-Zitrone

Zuckerwürfel

Cognac

Grand Marnier

Zubereitung

1 / Mehl, Salz, Zucker, Eier, Milch und Vanillemark zu einem glatten Teig verrühren. Durch ein Sieb streichen und 1 Stunde ruhen lassen.

2 / 50 g Butter in einem kleinen Topf zerlassen und erwärmen, bis sie goldbraun ist. Eine heiße Pfanne mit der gebräunten Butter einfetten. Etwas Crêpe-Teig in die Pfanne geben, schräg halten und verlaufen lassen. Auf jeder Seite etwa 30 bis 60 Sekunden backen, bis sie leicht goldbraun sind. So alle 4 bis 5 Crêpes backen.

3 / Zitrusfrüchte abwaschen und die Zuckerwürfel auf ihnen abreiben. Früchte aufschneiden. 100 ml Orangensaft und 50 ml Zitronensaft auspressen. 50 g Butter in einer Pfanne schmelzen und die Zuckerwürfel in die Pfanne geben, das Ganze karamellisieren lassen. Mit Zitronensaft und Orangensaft ablöschen und aufkochen, bis der Karamell gelöst ist. Die Crêpes nacheinander in den Karamellsud legen und einweichen, dann zusammenklappen.

4 / Cognac und Grand Marnier hinzufügen. Flambieren und heiß servieren. 


 

Tipp

Flambieren funktioniert nur, wenn der Alkoholgehalt in der heißen Flüssigkeit hoch genug ist. Vorsichtig mit einem langen Streichholz anzünden und den Kopf dabei ja nicht drüberhalten!  

KITCHEN IMPOSSIBLE von Tim Mälzer
 

©Mosaik Verlag/Reinhard Hunger

KITCHEN IMPOSSIBLE von Tim Mälzer

erschienen im Mosaik Verlag.

Erhältlich u.a. bei Amazon.at

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.