4 Taschen-Labels, um sich von der Masse abzuheben

Wer sich optisch von der Masse absetzen möchte, wird vor allem bei kleineren Labels fündig.

Savette

Symmetry Pochette von Savette

©Savette

Nachdem sie bei großen Firmen wie The Row und Khaite gearbeitet und dort einige Accessoire-Bestseller entworfen hatte, beschloss die New Yorkerin Amy Zurek ihr eigenes Handtaschen-Label Savette zu gründen – und damit den Begriff "It-Bag" neu zu definieren. Die Modelle der 32-Jährigen sind zeitlos und haben dennoch das gewisse Etwas. Produziert wird in Florenz, besonders viel Liebe steckte Zurek in den Verschluss.

Die Modelle Savette, darunter die "Symmetry Pochette" (ab ca. 1.089 Euro, siehe oben) sind beim deutschen Luxusonlineshop anitahass.com bestellbar

Boyy

Wonton 20 Pebble Flamingo von Boyy

©Boyy

International hat sich die Marke Boyy in den vergangenen Jahren eine treue Kundschaft aufgebaut, in Österreich ist sie noch relativ unbekannt. Auf die Idee zum eigenen Taschendesign kam die Thailänderin Wannasiri Kongman, weil ihr die Modelle großer Modehäuser zu teuer waren. Das Accessoire, das sie für sich selbst entwarf, fand so viel Anklang, dass sie mit Partner Jesse Dorsey schließlich Boyy gründete.

Markenzeichen sind die große Schnalle und die charakteristischen Henkel des Modells "Wonton" (siehe oben). Modelle ab ca. 580 Euro sind über boyy.com erhältlich 

Pugnetti

Micro Lift Bag von Pugnetti

©Pugnetti

Der Italiener Filippo Pugnetti erlernte sein Handwerk in einer kleinen Manufaktur in Parma: Techniken, wie das Schneiden von Mustern mit kleinen Messern und das anschließende Zusammensetzen der einzelnen Lederstücke, werden dort seit den Fünfzigerjahren weitergegeben. Dieses Wissen setzt der charismatische Designer heute mit seinem eigenen Label Pugnetti um. Einfachheit sei das komplizierteste aller Ergebnisse: Für den Gründer ist der ultimative Luxus die Kunst der unsichtbaren Komplexität. 

Die verschieden großen Modelle von Pugnetti, wie zum Beispiel die "Micro Lift Bag" zum Umhängen (ab. ca. 850 Euro, siehe oben) sind hierzulande in der Wiener Boutique Schneeweiss (Wollzeile 20) sowie unter thestorebyschneeweiss.com erhältlich.

NST Studio

Sky Gingham Knot Bag von NST Studio

©Nst-studio

Die ultimativen Sommer-Accessoires kreiert die US-Amerikanerin Natalia Solange Teran. Für ihr Label NST Studio entwirft die Designerin nicht nur bunte Schmuckstücke, viele davon mit Perlen, sondern auch kleine Handtaschen mit geknotetem Henkel. Blau karierte Baumwolle oder aus Jacquard-Stoff – jedes Stück wird erst nach Eingang der Bestellung handgefertigt. In ihrem Onlineshop bietet Teran außerdem Vintage-Einzelstücke wie zum Beispiel Schmuckschatullen oder Karaffen an.

Taschen (ab. ca. 140 Euro) und Co. sind über nst-studio.com erhältlich.

Maria Zelenko

Über Maria Zelenko

Mode- und Beauty-Redakteurin

Kommentare