Werbung

Küsten-Route: Hansestädte und Meeresbrise

In 8 Tagen besuchen Sie auf Tagesausflügen ab Hamburg, Lübeck und Stralsund 8 UNESCO-Welterbestätten. Erleben Sie die hanseatischen Städte, die Welt der Wikinger und die Natur entlang der Küste.

Ihr erster Halt ist Hamburg, wo Sie 4 Nächte verbringen werden. Hier können Sie auf einem Stadtbummel die Schönheit der Binnen- oder Aussenalster genießen und die Hamburger Speicherstadt besuchen. Einen Besuch wert ist auch das Internationale Maritime Museum Hamburg, das Ausstellungen zum Verhältnis Mensch und Natur bietet. Am zweiten Tag geht es zum Archäologischen Grenzkomplex Haithabu und Danewerk, um die Wikingerzeit hautnah zu erleben. Am dritten Tag besuchen Sie Bremen und am vierten Tag das Wattenmeer.

Ihr nächster Stopp ist Lübeck, wo Sie 2 Übernachtungen verbringen werden. Hier sollten Sie unbedingt das berühmte Lübecker Marzipan probieren und die mittelalterliche Altstadt besuchen. Am fünften Tag geht es weiter nach Wismar, wo Sie unter anderem die Krämerstraße und zahlreiche Kirchen besuchen werden.

Wismar: Altstadt 

©DZT/Francesco Carovillano

Ihr letzter Halt ist Stralsund, wo Sie 2 Nächte bleiben. Hier können Sie die Altstadt besuchen und das Deutsche Meeresmuseum Stralsund besichtigen. Am siebten Tag geht es auf Deutschlands größte Insel Rügen zum Nationalparkzentrum Königsstuhl beim weltberühmten Kreidefelsen im Nationalpark Jasmund. Den Abend können Sie mit einem Blick auf das Meer ausklingen lassen.

Am neunten Tag geht es zurück nach Berlin, wo Sie Ihre Heimreise antreten können. Wer möchte, kann auch per Boot und Leihfahrrad weiterreisen und eine Flusskreuzfahrt mit Radtouren machen. Von Stralsund aus geht es über das Meer und die Oder hinauf bis nach Berlin - eine entspannte Art, die wunderschöne Landschaft zu erleben. Die Dauer dieser Tour beträgt etwa 7 Nächte.

©DZT

Weitere Inspiration finden Sie unter www.germany.travel/unesco