Dessau: Gartenreich Dessau-Wörlitz
Werbung

Aktiv-Route durch Wildnis und Gärten rund um Berlin

Erleben Sie die unberührte Natur und die königlichen Gärten entlang der Aktiv-Route "Wilde Naturlandschaften und fürstliche Gärten" - und das alles innerhalb eines Radius von 100 Kilometern um Berlin!

Während dieser 10-tägigen Tour besuchen Sie acht UNESCO-Welterbestätten der Natur- und Kulturgeschichte auf aktiven Tagestouren ab Berlin, Dessau und Cottbus. Vor Ort können Fahrräder gemietet werden. Fragen Sie einfach beim örtlichen Tourist Office nach Adressen. Wenn Sie lieber Ihr eigenes Fahrrad nutzen möchten, können Sie es auf allen Verbindungen innerhalb der Route im Zug mitnehmen. Bei Anreise mit dem ICE oder IC sollten Sie jedoch frühzeitig Fahrradstellplätze reservieren.

©DZT

Verbringen Sie fünf Übernachtungen in Berlin und erleben Sie auf einer Radtour die Museumsinsel und die zahlreichen Museen. Am dritten Tag können Sie eine Genusswanderung von Angermünde zum Buchenwald Grumsin machen und Hofläden und Cafés besuchen. Am vierten Tag unternehmen Sie eine Radtour auf dem Berlin-Usedom-Radweg durch den Mauerpark und grüne Vororte bis Bernau und besuchen die mittelalterliche Altstadt mit Stadtmauer und dem Bauhaus-Denkmal Bundesschule Bernau. Am fünften Tag geht es mit dem Fahrrad durch das Grüne nach Potsdam und Sanssouci, wo Sie die Schlösserlandschaft bewundern können.

In Dessau können Sie zwei Nächte verbringen und auf einer Bauhausradtour die Bauhausstätten besichtigen. Am siebten Tag geht es mit dem Fahrrad auf der „Gartenreichtour Fürst Franz“ durch das Gartenreich Dessau Roßlau.

Dessau-Roßlau: Kornhaus an der Elbe vom Bauhaus-Architekt: Carl Fieger 

©DZT/Felix Meyer

Weiter geht es nach Cottbus, wo Sie drei Übernachtungen verbringen und den Fürst-Pückler-Park Branitz besichtigen können. Am neunten Tag sollten Sie einen Ausflug zum Fürst-Pückler-Park Bad Muskau machen und die einzigartige Rakotzbrücke im Rhododendronpark Kromlau besuchen. Am zehnten Tag können Sie einen Ausflug in das UNESCO-Biosphärenreservat Spreewald machen und die Fließe auf einer Tour mit dem traditionellen Spreewaldkahn oder mit dem Kanu erkunden.

Die Rückfahrt nach Berlin erfolgt am elften Tag. Dabei können Sie die Eindrücke dieser abwechslungsreichen Tour noch einmal Revue passieren lassen.

Weitere Inspiration finden Sie unter www.germany.travel/unesco