Kritik

Polak mit Ulmen auf Netflix: Die heilende Kraft des Scherzens

Mit „Your Life is a Joke“ hat Oliver Polak ein unaufgeregt lustiges und herzerwärmendes Serienformat entdeckt.

Der deutsche Comedian Oliver Polak beschäftigt sich in seinen Programmen („Ich darf das, ich bin Jude“) bevorzugt mit der eigenen Identität. Im Netflix-Serienformat „Your Life is a Joke“ nimmt er auf unaufgeregte Art andere Künstler auseinander.

Einen Tag lang kurvt er mit ihnen im goldfarbenen Opel Manta durch ihre gewohnte Umgebung in und um Berlin. Bei Schauspieler und Komiker Christian Ulmen („Tatort“) sind das Baumarkt, Badesee, Waschstraße und ein schickes Restaurant. Dabei erfährt man neben privaten Marotten auch, dass Ulmen einst für eine Sex-Hotline jobbte, und, dass Sven Regener nicht froh war, dass „MTV-Heini“ Ulmen in der Verfilmung seines Bestsellers „Herr Lehmann“ die Titelrolle spielte.

Gegrillt

Dass das Schwimmen im Heiligen See (sic!) von Potsdam beinahe den Stil eines Baderituals annimmt, ist noch nicht Reinigung genug. Am Abend begibt sich Polak in sein eigenes Habitat, die Stand-Up-Comedy-Bühne, und gießt seine Beobachtungen in einen Roast, in dem er Ulmen ordentlich „grillt“. Ulmen, der sich zuvor auf so sympathische Art geöffnet hatte, muss nun viel Selbstironie aufbringen.

Aber am Ende sind alle wieder gut. Polak fand’s „wunderwunderschön“ mit Ulmen.

Wir auch.

"Your Life is a Joke": Episoden, Gäste

Stand-up Comedian Oliver Polak verbringt in vorerst drei Episoden je einen Tag mit Schauspieler Christian Ulmen, Rapperin Nura und Musikerin Jennifer Weist (Frontfrau von Jennifer Rostock) in deren Heimatstädten – und wirft im Anschluss mit einem liebevoll spöttischen Bühnen-Roast ein völlig neues Licht auf den gerade erlebten Tag.

 

Kommentare