Zucchinikuchen mit Mohn und Zitrone

Jedes Jahr das Gleiche: Kaum sind die ersten Zucchini erntereif, wachsen sie einem auch schon über den Kopf. Dann sind gute Rezepte gefragt, mit denen man der Familie die grüne Pracht unauffällig unterjubeln kann.

Überblick

Zubereitungszeit

ca. 2 Std

Aufwand

mittel

Kalorien

ca. 340 kcal/Portion

Zutaten

Portionen

1

Eier

Staubzucker (oder Streuzucker)

Reismehl

Maisstärke

Flohsamenschalen

Vanillepulver

Backpulver

Mohn

Butter, geschmolzen und abgekühlt

geriebene Zitronenschale

frisch gepresster Zitronensaft

Zucchini, fein gerieben

Butter und geriebenes Kokos- oder Reismehl für die Form

Staubzucker

Zubereitung

1 / Das Backrohr auf 175 °C vorheizen. Eier und Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen.

2 / Reismehl, Maisstärke, Flohsamenschalen, Vanillepulver, Backpulver und Mohn in einer zweiten Schüssel vermengen. Die Mehlmischung, Butter, Zitronenschale und -saft zur Eimasse geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Zucchini hinzugeben (nicht vorher ausdrücken) und gleichmäßig unterheben.

3 / Eine Brotform (1 ½ Liter) einfetten und mit geriebenem Kokos- oder Reismehl ausstreuen. Den Teig hineingeben und bei mittlerer Einschubhöhe 30–40 Minuten im Ofen backen. Der Kuchen sollte in der Mitte gestockt sein – am besten mit einem Stäbchen prüfen.

4 / Vor dem Stürzen in der Form abkühlen lassen. Staubzucker und  1 EL Zitronensaft zu einer Glasur verrühren, auf dem Kuchen verteilen. 
 

Tipp

Bei Zucchini gilt: je kleiner, desto zarter. Am besten schmecken die, deren dünne Haut noch samtig glänzt. Dieser Kuchen ist übrigens glutenfrei!

Die Gemüsebäckerei von Lina Wallentinson

©LV. Buch

Die Gemüsebäckerei

Brot und Kuchen mit Zucchini, Grünkohl und Co. von Lina Wallentinson

erschienen im Landwirtschaftsverlag Münster

erhältlich u.a. bei Amazon.de

Heidi Strobl

Über Heidi Strobl

Heidi Strobl schreibt seit 2005 wöchentlich über Essen&Trinken in der freizeit „Vom Acker bis zum Kochtopf“. Seit 2011 kocht sie für die Serie AM HERD mit prominenten Gästen. Bücher: „Der Kürbis“ 2001, „Dinner for one“ - schnelle Singlerezepte 2013.